Yoga – 5 Gründe noch heute damit anzufangen

Yoga-Praktizierende sind begeistert von den positiven Auswirkungen ihres Sports: Angeblich macht es den Körper fit und entspannt den Geist­ – es bietet ein Allround-Paket für die Seele. Yoga wird dich verändern, sagen viele.

Wir haben fünf Gründe gesammelt, die es wert sind, noch heute mit dem Sport anzufangen:

Yoga:

1. Hilft beim Fokussieren und Konzentrieren

Ständige Reizüberflutung bedeutet einen enormen Stressfaktor für unser Gehirn, denn es möchte sich am liebsten immer nur auf eine Sache konzentrieren. Yoga stabilisert innerlich und macht es Ihnen leichter, sich zu fokussieren.

2. Hält das Gehirn jung und effizient

In einer Studie der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Charité Berlin und verschiedener US-amerikanischer Universitäten wurden die Auswirkungen von Yoga auf das menschliche Gehirn untersucht. Dabei wurden mittels Magnetresonanztomographie Hirnaktivitäten gemessen – das heißt, der Informationsfluss zwischen den verschiedenen Hirnregionen, der maßgeblich ist für Intelligenz und ein jugendliches Gehirn. Es wurde festgestellt, dass bei den Yogis ein deutlich effizienterer Informationsfluss zwischen den Hirnregionen vorlag.

3. Lässt Sie Ihr Herz öffnen

Je flexibler und dehnbarer der Körper wird, umso weicher wird das Herz. Wer sich die Steifheit aus den Muskeln atmet, wird feststellen, dass dabei auch die Enge aus dem Inneren weicht. Yoga hat seinen Ursprung in der Liebe zum Leben – kaum ein Herz kann dabei hart bleiben.

4. Lässt Sie Ihre Gefühle zeigen

Wenn wir in Kontakt treten zu unserem Körper, kommen wir auch in Kontakt zu unseren Gedanken. Von dort ist es nur ein ganz kleiner Schritt zu den Gefühlen. Yoga lässt Sie zum einen Ihre Gefühle wahrnehmen, sorgt aber auch dafür, dass Sie Ihre Gefühle mehr und mehr zeigen können. Ein konzentrierter Geist und ein offenes Herz sind die besten Voraussetzungen dafür.

5. Macht, dass Sie das tun, was gut für Sie ist

Auch wenn Ihnen manche Dinge bisher vielleicht richtig viel Spaß gemacht haben … Wenn Sie mit sich selbst in Kontakt treten, werden Sie früher oder später einige Gewohnheiten auf den Prüftstand stellen und erspüren, welche wirklich gut für Sie sind und welche nicht. Auf lange Sicht werden Sie wahrscheinlich von selbst aufhören, zu rauchen, Alkohol zu trinken oder Dauer-zu-meckern und lieber gesund essen, länger schlafen und weniger arbeiten.

Das Leben ist zu kurz für schlechte Gewohnheiten. Wenn Sie mit Yoga anfangen, werden Sie das schnell feststellen.

 

 

lachen-macht-gluecklich Lachyoga macht glücklich
Lachen hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit. Lachyoga setzt diese frei – mit spielerischen Entspannungs-, Klatsch- und Lach-Übungen.
sport-fitness-zuhause Heißerer Sex dank Yoga
Frauen, die regelmäßig Yoga machen, haben häufiger Lust auf Sex und erleben intensivere Orgasmen. Das Geheimnis der Lust liegt in einem trainierten Beckenboden…

Newsletter Orangenfalter.net