Am 7. Oktober ist Tag der Badewanne!

Mittlerweile gibt es doch für fast alles einen Tag – Tag des Kusses, Tag des Bieres… Warum dann nicht auch einen Tag der Badewanne? Denn gerade jetzt, wo die Tage wieder kürzer und dafür umso kälter werden, lieben wir es doch schön bei Kerzenlicht in der Wanne zu liegen 🙂 Aber woher kommt die Idee für diesen besonderen Tag?

Kurzer Blick in die Geschichte

Es gibt keine genauen Angaben darüber, wer den Tag der Badewanne ins Leben gerufen hat. Jedoch behaupten einige Spezialisten für kuriose Feiertage, dass am 7. Oktober 1828 die erste Badewanne in England auf dem Markt vorgestellt wurde. Geschichtlich belegen lässt sich dies natürlich nicht, aber die Idee ist doch ganz charmant. Fakt ist auf jeden Fall, dass es ab dem 19. Jahrhundert metallene Badewannen in England gab. Diese stellten einen riesigen Fortschritt zu den vorherigen Holz- und Steinbecken dar.

Genießen Sie einfach

Zerbrechen Sie sich also nicht zu sehr den Kopf darüber, warum wir den Tag der Badewanne feiern, sondern zelebrieren Sie ihn einfach. Gönnen Sie sich doch ein schönes Schaumbad zu Hause oder entdecken Sie das reiche Angebot an Wellness- und Entspannungsbädern in der Toskana Therme Bad Sulza. Falls Sie am 07. Oktober keine Zeit dafür finden, bleiben ihnen immer noch der „Badewannen-Party-Tag“ am 05. Dezember und der „In-der-Badewanne-Lesen-Tag“ am 09. Februar für ausgiebige Badeerlebnisse!

So können Sie auch entspannen:

Art und Beauté Massage
Orientalische Kräuterstempelzeremonie
Energieschub für die Haut mit Intensivkosmetik

Newsletter Orangenfalter.net