Beauty-Öle – echte Allrounder

Sind Beauty-Öle Allrounder? Welches Öl ist für welchen Zweck geeignet?

Winterzeit – schöne Zeit! Doch auch eine echte Herausforderung für Haut und Haar. Neben dem alltäglichen Ritualen rund um Haare föhnen und das Auftragen von Make-up, strapaziert die trockene Heizungsluft bei kühlen Temperaturen noch zusätzlich. Natürlich können Cremes und Pflegeprodukte Abhilfe schaffen, doch warum nicht auf die Kraft von Ölen vertrauen? Wer jetzt glaubt, er könne nach einem leckeren Rucolasalat mit Rapsöl-Vinaigrette das selbe Öl für die Haut benutzen, sollte sich noch einen Moment Zeit nehmen und sich hier inspirieren lassen.

Spezielle Beauty-Öle versorgen den Körper mit vielen wertvollen Elementen wie die ungesättigten Fettsäuren. Dabei gibt es gleich mehrere Vorteile, um das Gesicht, das Haar, die Nägel und den Körper nachhaltig zu pflegen:

  • die Abwehrkraft und Barrierefunktion der Haut wird gestärkt
  • die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt
  • empfindliche Haut kann wieder strahlen und es beugt Hautirritationen vor
  • verhindert das Austrocknen des Haares, es wirkt dadurch frischer und gesünder
  • schützt das Haar durch Strapazen wie Fön, Glätteisen und Lockenstab
  • pflegt und stärkt die Finger- und Fußnägel und macht brüchige Stellen wieder elastisch

Dass Massagen und Wellnessbehandlungen eine wohltuende Wirkung auf Körper und Geist haben, ist wohl unumstritten – und diese können hervorragend mit den Beauty-Ölen verknüpft werden, zum Beispiel mit exotisch duftenden Ölen oder Ayurveda-Anwendungen. Doch natürlich kann man auch zuhause die Alleskönner vielseitig einsetzen. Ob Beauty-Öle fürs Gesicht zur sanften Reinigung, als Hitzeschutz für die Haare, um Schäden durch Fönen zu vermeiden oder um der Haut nach dem Wohlfühlbad den nötigen Schutzfilm wiederzugeben: Dass Öle echte Allrounder sind, zeigen diese Beispiele.

Wellness-Oele

Mit Arganöl, dem wertvollen Öl aus Marokko, bleibt die Haut besonders geschmeidig und versorgt sie ausreichend mit Feuchtigkeit. Auch eine Haarkur mit dem marokkanischen Gold sorgt für Strahlkraft und gesundes Aussehen und beruhigt sogar zusätzlich noch die Kopfhaut. Besonders entzündungshemmend wirkt Hanfsamenöl. Es unterstützt die Heilung und fördert die Regeneration strapazierter Haut. Allseits bekannt ist auch Kokosöl. Als Zahncreme für weißere Zähne, verhilft es trockenem Haar als Haarkur nicht nur zu Glanz, sondern es wirkt auch antibakteriell. Wer seine Haut gern mit genügend Feuchtigkeit versorgen möchte, ist mit Nachtkerzenöl bestens ausgestattet. Für besonders empfindliche Haut stärkt das spezielle Öl die Barrierefunktion der Haut. Aprikosenkernöl entfaltet seine Wirkung zum Beispiel bei der Linderung von Hautirritationen oder bei der Nagelpflege und lässt spröde und rissige Nägel wieder strahlen. Neben der beruhigenden Wirkung von Lavendelöl, beispielsweise bei Aromamassagen, kann das Öl bei leichten Hautverletzungen und -unreinheiten weiterhelfen.

Wie bei so vielen Dingen im Leben, gilt auch hier: „Viel hilft nicht viel!“. Die Anwendung der Öle sollte ausgewogen erfolgen und es ist selbstverständlich ratsam auf seinen eigenen Körper zu hören, was ihm gut tut und auf was man vielleicht besser verzichtet. Denn nicht jedes Öl ist für jeden Hauttyp geeignet. Und wenn man abends dann doch mal keine Lust auf das Öl-Schönheitsprogramm hat, kann der Rucolasalat zur inneren Reinigung sicher auch nicht schaden.


Passende Produkte

Lavendel-Traum
für die Sinne in Bad Sulza

Pharmos Nature Green Luxury Beruhigt die Seele und entspannt den Körper: die Rücken-behandlung mit Meersalz-Lavendel-Peeling und anschließender Massage mit Lavendel-Körperbutter.

Reservierung erforderlich
Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Aroma Relax im Wellnesspark Bad Schandau

Pharmos Detox FaceWellness für die Sinne: Lassen Sie sich mit zart duftenden Aromen verwöhnen und genießen Sie entspannt ein mildes Aromapeeling mit Ganzkörpermassage.

Reservierung erforderlich
Mehr erfahren und buchen

Noch mehr Beautytipps:
Kokosöl – Superfood oder doch nicht?
Abhyanga – die Königin der Ölmassagen
Aromaöle – so effektvoll sind die Düfte für die Gesundheit