Beauty-Tipps für den Herbst

Der Herbst ist da und hat stürmischen Wind und kalte Temperaturen mitgebracht. Da drehen wir natürlich auch gerne schon mal die Heizungen hoch. Aber sowohl das kalte Wetter draußen als auch die trockene Luft drinnen strapazieren unsere Haut! Daher sollten wir besonders im Herbst und Winter auf besondere Pflege zurückgreifen! Hier haben wir ein paar Tipps, mit denen Sie und Ihre Haut gut durch die kühlen Jahreszeiten kommen.
1 Viel Feuchtigkeit
Bei Temperaturen unter 8°C Arbeiten unsere Talgdrüsen langsamer und die Haut gibt weniger Feuchtigkeit ab. Der Wechsel zwischen der Kälte draußen und der Wärme drinnen, verlangt unserer Haut aber einiges ab und lässt sie schneller austrocknen. Daher ist es wichtig reichhaltige Creme und Bodylotion zu verwenden. Auch pflanzliche Öle und Cremes mit Urea liefern der Haut zusätzliche Feuchtigkeit.
2 Vorsicht bei Hautreinigung
Da unsere Haut so schon strapaziert ist, sollten wir es besonders im Herbst und im Winter mit der Gesichtsreinigung nicht übertreiben. Viele Produkte trocknen die Haut zusätzlich aus. Unser Tipp: Sanfte Reinigungsmilch, sorgt für eine glatte Haut, ohne sie anzugreifen. Hier eignen sich ebenfalls Naturprodukte, wie die Naturkosmetik von Dr. Hauschka. Diese Kosmetiklinie bietet auch Cremes, Lotions, Handcreme und vieles mehr, was unserer Haut hilft, die kalte Jahreszeit zu überstehen.
3 Pflege für die Hände

Jeder kennt es und hasst es, wenn im Herbst die Hände rissig und trocken werden. Das liegt daran, dass unser Stoffwechsel den Händen bei Kälte als erstes Wärme entzieht. Fangen Sie daher zeitig genug an, Handschuhe zu tragen und gönnen Sie auch Ihren Händen öfter mal eine Extrapflege. Handcreme ist natürlich ein Muss, aber auch eine sogenannte Handmaske kann Ihren Händen für längere Zeit Kraft und Feuchtigkeit spenden.
4 Sonnenschutz
Ja, einen Sonnenbrand kann man auch noch von den letzten starken Sonnenstrahlen im Herbst bekommen und auch im Winter wird die Sonne durch den Schnee noch reflektiert und verstärkt. Spezielle Wintersonnencremes schützen und unterstützen unsere Haut. Natürlich dürfen Sie diese auch schon im Herbst benutzen.
5 Keine spröden Lippen
Ein absolutes Muss im Herbst ist Lippenbalsam. Jeder hatte schon mal trockene Lippen und viele haben bereits die Erfahrung gemacht, dass einfaches „mit der Zunge drüber gehen“ eher den gegenteiligen Effekt hat. Daher bitte immer Lippenpflege einpacken! Speziell für den Herbst gibt es auch Stifte mit Wachs oder Öl, die besonders reichhaltig pflegen. Und wenn gar nichts mehr hilft, haben wir hier noch einen Geheimtipp: Einfach etwas Honig auf die Lippen geben. Seine antiseptische Wirkung, lässt kleine Risse leichter heilen. Außerdem macht er die Lippen schön weich und lecker ist er obendrein!
6 Glanz für die Haare
Viele denken jetzt: Haare sind doch eh abgestorbenes Gewebe, oder? Aber auch sie trocknen bei Kälte verstärkt aus. Gönnen Sie daher auch ihrer Mähne immer mal eine Kur. Sie hat es sich verdient! Die meisten Kuren massieren Sie ins nasse Haar und spülen sie nach circa 10 Minuten aus. Fertig!
Hoffentlich können wir Ihnen mit unseren Tipps die kalten Tage etwas erleichtern und verschönern. Genießen Sie die Herbstzeit!
Mehr Pflegetipps für Sie:
Dr. Hauschka Kosmetikbehandlung
Echte Kerle: Gesichtspflege für Männer
8 Tipps für gestresste Füße

Newsletter Orangenfalter.net