Demenz vorbeugen – durch Saunabesuche

Schwitzen gegen das große Vergessen: regelmäßig in die Sauna zu gehen, entspannt und gilt als überaus gesund. Doch es kann noch mehr: Es kann Demenz vorbeugen.

In Finnland haben Forscher untersucht, wie sich regelmäßiges Saunieren auf die Gesundheit auswirkt. Und sie kamen zu dem Ergebnis, dass es – zumindest bei Männern – deutlich das Risiko senkt, an Demenz zu erkranken. In einer Langzeitstudie über 20 Jahre wurden mehr als 2.300 Männer zwischen 42 und 60 Jahren untersucht. Bei den Männern, die vier bis sieben Mal in der Woche in der Sauna waren, reduzierte sich das Demenzrisiko um 66, das Alzheimerrisiko um 65 Prozent. Bereits in einer früheren Studie hatten die gleichen Forscher herausgefunden, dass der häufige Gang in die Sauna gut ist für das Herz. Nun wird vermutet, dass die Ergebnisse zusammenhängen: Ein gesundes Herz wirkt sich demzufolge positiv auf das Gehirn und die Gehirnleistung aus.

Allerdings wurde auch im Rahmen der Studie bereits darauf hingewiesen, dass die Ergebnisse keinesfalls repräsentativ seien und auch nicht so ohne weiteres auf andere Bevölkerungsgruppen übertragbar sind. Nichtsdestotrotz tragen regelmäßige Saunabesuche deutlich zu einem gesunden Lebenswandel bei.

Demenz vorbeugen – weitere Tipps

demenz vorbeugen

Bleiben Sie aktiv

  1. regelmäßige sportliche Betätigung – denn wer sich regelmäßig bewegt, hält nicht nur den Körper fit
  2. nicht Rauchen – denn Rauchen steht stark im Verdacht, den kognitiven Abbau im Alter zu beschleunigen
  3. Normalgewicht – denn Übergewicht beeinträchtigt wichtige Hirn-Netzwerke und erhöht so das Demenz-/Alzheimerrisiko
  4. Gesunde Ernährung – denn eine ausgewogene Ernährung mit wenig tierischen Fetten, ungesättigten Fettsäuren und Cholesterin schützt vor Demenz und Alzheimer
  5. nur geringer Alkoholkonsum – denn starkes Trinken erhöht das Demenzrisiko
Wer diese 5 Regeln einhält, senkt nicht nur sein Risiko an Demenz zu erkranken, sondern auch das Diabetes-, das Herz-Kreislauf- und das Schlaganfallrisiko. Das älter werdende Gehirn und das damit verbundene Demenzrisiko macht vielen Menschen Angst. Doch das ist übertrieben.

Mit den genannten Tipps lässt sich einer Demenz vorbeugen bzw. das Risiko verringern. Auch ein Training mit einfachen Übungen kann das Vergessen aufhalten: Versuchen Sie sich ohne Zettel an Ihre Einkäufe zu erinnern oder probieren Sie einmal Wörter rückwärts aufzusagen (zum Beispiel die Zutaten beim Kochen). Solche Gedächtnis-Übungen bringen tatsächlich viel und können eine Demenz aufhalten.

Passende Produkte

Wanderlust in der Sächsischen Schweiz

Winter Hotel ThermeMit diesem 3-tägigen Hotelarrangement im Hotel Elbresidenz kombinieren Sie Wandern & Genuss in Bad Schandau!

Geben Sie den Buchungscode „Orangenfalter“ ein & erhalten Sie 5 % Rabatt!
Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Herbal Stamp Power Treatment

Mit natürlicher Kräuterkraft macht Sie diese intensive Anwendung für den ganzen Körper fit und energiegeladen für den Alltag.

Mehr erfahren und buchen

Gesund Leben:

Jung im Kopf – durch Bewegung
3 Gründe, warum Gartenarbeit gesund hält
Gehirn trainieren mit Sex, Musik & Spaß