Entspannungstechniken: Malen gegen Stress

Malbücher für Erwachsene – das klingt wie ein Scherz? Nein, ganz und gar nicht. Zeichnen zählt zu den bekannten Entspannungstechniken und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In Frankreich beispielsweise finden Malbücher für Erwachsene einen reißenden Absatz. Sie verkaufen sich sogar in größeren Mengen als Kochbücher! Das Ausmalen von Bildern soll einerseits entspannen, andererseits die Konzentration fördern – und das nicht nur bei den Kleinsten.

Der Künstler Richard Merritt, der auch für Erwachsenen-Malbücher zeichnet, sieht im Malen eine „Flucht“ vor dem stressigen Alltag. „In dem Moment, in dem man sich mit einem herkömmlichen Blatt Papier und Stift, ohne Apps, ohne Lärm hinsetzt, wird man fast wieder zum Kind“, erklärt der Co-Illustrator der Buch-Serie „Art Therapy Colouring Book (Art Therapy Series)“ in der britischen Zeitung „Huffington Post“.

Entspannungstechniken & außergewöhnliche Orte

Zeichnen in der Sauna

Ein außergewöhnlicher Ort zum Malen, der entspannte Konzentration mit Aktmalerei und gesundem Schwitzen verbindet, ist die Sauna. Unter fachkundiger Anleitung werden hier aus Saunagästen Künstler. In Kohle und Bleistift zeichnen die Saunierenden professionelle Aktmodelle, die, wie in der Sauna üblich, unbekleidet sind. Ziel ist es, das Sichtbare auf unbefangene Art und Weise zu erfassen und dabei Geist und Körper zu entspannen.

Beim (Aus-)Malen fokussiert sich die Konzentration und es hilft, den Kopf frei zu machen. Probleme können so leichter gelöst werden, oder man erinnert sich an Dinge, die man im Laufe des Tages vergessen hat. Warum probieren Sie es nicht auch mal aus? Nehmen Sie ein Blatt Papier und zeichnen Sie – das ist pure Entspannung ohne große Anstrengung.

 

Bildquelle: Andrea Ludwig

Newsletter Orangenfalter.net