Infrarotsauna – so genießen Sie die Therme

Ein Saunabesuch ist eine Wohltat für Körper und Geist. Die hohen Temperaturen sorgen unter anderem dafür, dass die Durchblutung angeregt wird und mehr Abwehrstoffe produziert werden. Allerdings vertragen manche Leute die extrem hohen Temperaturen der klassischen finnischen Sauna nicht, die zwischen 70 und 100 Grad Celsius liegen. Aber auch diese Menschen können dank der relativ neuartigen Infrarotsauna die Vorzüge der Sauna dank angenehmerer Temperaturen genießen.

Infrarotsauna – was ist das eigentlich?

infrarotsauna-kabineBei der Infrarotsauna handelt es sich um eine Technik, die auf Infrarotstahlen basiert. Bei dieser Variante sind sogenannte Infrarotstrahler installiert, die den Körper von innen heraus erwärmen. Im Vergleich zur klassischen Sauna herrschen dabei allerdings angenehmere Temperaturen zwischen 30 und 60 Grad Celsius. Damit ist diese Art auch für Menschen mit Kreislaufschwäche geeignet. Gleichzeitig ist die Variante herzschonend. Auch Kinder und Senioren können sie deswegen ohne Probleme besuchen.

Die Infrarotstrahlen erzeugen Tiefenwärme, die die Wassermoleküle im Körper zum Schwingen bringen. Auf diese Weise werden die Durchblutung, der Stoffwechsel und die Sauerstoffversorgung angeregt. Auch die Muskeln entspannen sich. Eine solche Behandlung ist zum Beispiel gut bei Rückenbeschwerden.

Infrarotsauna: jetzt auch in Bad Sulza!
Seit einigen Wochen kann die Infrarotsauna auch in der Toskana Therme Bad Sulza genossen werden. Im Außengelände des Saunagartens können die Besucher sich von innen erwärmen lassen und gleichzeitig den Blick auf die ruhige Landschaft des Geländes genießen. Testen Sie bei Ihrem nächsten Besuch diese neue Technik und gönnen Sie ihrem Körper Erholung!

Postive Effekte der Infrarotsauna

Dass ein Saunagang positive Nebeneffekte hervorruft, ist natürlich kein Geheimnis. Wie sieht das aber bei der Infrarotsauna aus? Kann diese trotz der „geringeren“ Temperaturen ebenfalls überzeugen? Eine Frage, die wir eindeutig mit „ja“ beantworten können. Denn auch hier profitiert der Körper.

Diese Effekte sind unter anderem bemerkbar:

  • Weitung der Lymphbahnen
  • Entspannung des Gewebes
  • erhöhte Durchblutung sorgt für Linderung bei Rheumabeschwerden
  • äußeres Erscheinungsbild der Haut profitiert von erhöhter Durchblutung
  • beugt Herz- und Gefäßkrankheiten vor
Wer mehr zum Themenkomplex Infrarotsauna erfahren möchte, kann sich auch folgenden Beitrag von Saunaradio ansehen: