Wochenendausflug in die Geschichte – Kyffhäuserdenkmal

Der Frühling naht mit großen Schritten – Sonne und Wärme locken uns nach draußen. Wie wäre es mit einem Ausflug in die erwachende Natur zu den Wanderwegen im Naturpark Kyffhäuser auf Barbarossas Spuren?

Das inmitten des Kyffhäusergebirges gelegene „Kyffhäuserdenkmal“ (auch Barbarossadenkmal genannt) fasziniert Touristen aus aller Welt. Entdecken Sie die im 11. Jahrhundert erbaute Reichsburg Kyffhausen, deren sehenswerte Ruinen besichtigt werden können.

Wer war Barbarossa?

Friedrich I., genannt Barbarossa – aufgrund seines roten Bartes – stammte aus dem Adelsgeschlecht der Staufer. Als Kaiser des römisch-deutschen Reiches (1155-1190) zählt er zu den bedeutendsten Herrschergestalten des Mittelalters.

Als Kreuzritter brach er 1189 zur Befreiung Jerusalems auf, ertrank unterwegs allerdings im Fluss Saleph (heute Göksu) in Kleinasien.

Das Barbarossadenkmal

Das Barbarossadenkmal

Was ist das Kyffhäuserdenkmal?

Das Kyffhäuserdenkmal ist ein Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen im thüringischen Kyffhäuserkreis. Das 81 Meter hohe Denkmal wurde 1890 bis 1896 zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. und Friedrich I. errichtet und ist nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica das drittgrößte Denkmal Deutschlands.

Hier können Sie die 247 Stufen im Inneren erklimmen und einen atemberaubenden Ausblick bis zum Harz genießen. Darüber hinaus können Sie einen Blick in den tiefsten Brunnen der Welt werfen, in dem – der Legende zufolge – ein Brunnengeist hausen soll. Auf jeden Fall gibt es sehr viel zu entdecken!

Wochenendausflug

Wenn Sie die Gegelegenheit nutzen und einen kompletten Wochenendeausflug daraus machen, dann empfehlen wir Ihnen einen Abstecher in die Toskana Therme Bad Sulza. Denn hier können Sie den historischen Wanderausflug verbinden mit einem entspannenden Besuch in der Therme.

Mehr Ideen für Ausflüge

Ausflugstipp Dresden – auf den Spuren der Kurfürsten
Wanderurlaub in Thüringen: Im Einklang mit der Natur
Weinregion Saale-Unstrut – so genießen Sie den Herbst