Nie mehr Rückenschmerzen – so beugen Sie vor!

Laut der aktuellen DAK-Gesundheitsstudie kämpft fast jeder Dritte Beschäftigte mit Rückenschmerzen im Alltag. Dabei reicht die Palette von einem leichten Ziehen beim Bücken bis hin zu starken Schmerzen bei Stehen oder Sitzen. Wenn der Rücken schmerzt fühlen sich viele Betroffen schnell verunsichert. Worte wie Bandscheibenvorfall oder Hexenschuss spuken ihnen im Kopf herum. Wir können Sie jedoch entwarnen: In den meisten Fällen liegt kein schwerwiegender Krankheitsgrund vor, sondern die Symptome basieren auf Stress, Fehlhaltungen oder einfach Bewegungsmangel.

Wer rastet, der rostet: Bewegung als Heilmittel bei Rückenschmerzen

Als eine Art Schutzmechanismus versuchen Menschen mit Rückenschmerzen als erstes ihre Bewegung einzudämmen und versuchen, sämtliche köperliche Tätigkeit zu vermeiden. Das ist jedoch ein Fehler, denn bei dieser sogenannten Schonhaltung verzögert sich eher der Heilungsprozess, es entstehen sogar neue Muskelverspannungen.

Detlef Detjen, Geschäftsführer des Vereins „Aktion Gesunder Rücken“ weiß am besten, was bei leichten Rückenbeschwerden hilft:

„Oftmals lassen sich solche Beschwerden durch spezielle Übungen wieder abstellen. Sofern es keine Hinweise auf eindeutige Krankheitsprozesse wie zum Beispiel Veränderungen an der Wirbelsäule oder Entzündungen gibt, sollten gemäß ärztlichen Leitlinien körperliche Aktivitäten möglichst beibehalten und Bettruhe gemieden werden.“

Welche Sportarten schonen besonders den Rücken?

  • Aquafitness
  • Tanzen
  • Wandern und Nordic Walking
  • Radfahren
  • Skilanglauf
  • Yoga, Qi Gong, Tai Chi
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Schwimmen

Sport im Wasser – erfrischend und rückenschonend

Egal, ob in der Therme, am See oder im Meer, die sportliche Betätigung im kühlen Nass stärkt den Rücken und sorgt für mehr Bewegung im Alltag. Dabei profitiert der Körper von den günstigen Bedingungen im Wasser, schließlich trägt der Körper in dieser Umgebung lediglich ein Zehntel des eigentlichen Körpergewichts. Zusätzlich ist der Spannungszustand der Muskulatur im warmen Wasser herabgesetzt.

Aqua-Fitness, Aqua-Aerobic und Aqua-Jogging als speziell abgestimmte Trainingsmöglichkeiten sorgen dafür, dass wir im Alltag agiler sind. So können beispielsweise Haltungsschäden verringert werden. Besonders Rückenschwimmen ist für Menschen mit Problemen beim Sitzen oder Tragen eine perfekte Sportart. Im Generellen gilt: Versuchen Sie das Element Wasser so häufig wie möglich beim Sport einzubeziehen.

Passende Produkte

Auszeit für den Rücken
im Wellnesspark Bad Sulza

Rueckenschmerzen RueckenGönnen Sie sich und Ihrem Rücken einen Kurzurlaub: Auf Thermalsole schwebend und verwöhnt mit klassischen und ayurvedischen Wellnessanwendungen. Jetzt 3 Tage Auszeit im Hotel an der Therme Bad Sulza buchen!

Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Aktiv Tage im
Hotel Elbresidenz Bad Schandau

Ein kleiner Aktiv-Urlaub mit 4 Übernachtungen, Genießer-Frühstück, einer Wanderung, Fahrradtour, Massagen und Eintritt in die Bade- und Saunalandschaft der Toskana Therme.

Mit Buchungscode
ORANGENFALTER 5 % sparen

Mehr erfahren und buchen

Noch mehr Rückentipps:
Schmerzen im Rücken: Die 5 besten Tipps
10 einfache Gesundheitstipps, die das Leben verlängern
Aqua Wellness: Interview Liquid Bodywork