Otonamaki: Der kurioseste Wellnes-Trend der Welt

„Erwachsene einwickeln“ – Neues aus Japan

Eine ungewöhnliche Entspannungsmethode aus Japan wird immer populärer. Das Ziel der Prozedur: In einen kindlichen, weltvergessenen Zustand zurückzukehren. Der Patient soll sich so geborgen und selbstvergessen fühlen wie im Mutterleib, als alles begann.

Wie funktioniert Otonamaki?

Wörtlich übersetzt bedeutet Otonamaki „Erwachsenen-Einwickeln“. Die Praktik ist nichts für Klaustrophobiker, denn der Patient wird dabei komplett in ein großes, luftdurchlässiges Tuch eingewickelt, das über dem Kopf fest verknotet wird. Dabei nimmt er eine Embryo-Haltung ein, liegt mit verschränkten Armen und Beinen auf dem Rücken, so eng zusammengerollt wie möglich. Zwanzig Minuten wird er dann ganz sanft von Seite zu Seite geschaukelt. Das sieht komisch aus, soll aber dauerhaft die Haltung verbessern und aus einer Fehlhaltung resultierende Schmerzen lindern. Besonders Menschen, die unter Verspannungen der Nacken- und Schultermuskulatur leiden, greifen zu dieser Therapieform.

Spiegel TV hat bei einer Otonamaki-Therapie zugeschaut (1:54 Min)

Bewährte Methode auch bei Säuglingen

Als Erfinderin gilt Watanabe Nobuko, Hebamme, Buchautorin und Massagetherapeutin. Die Wickeltherapie erhöhe die Flexibilität von Bein-, Hüft- und Schultermuskulatur. Die Praktik, auf die Otonamaki zurückgeht, heißt Ohinamaki und bezeichnet das Einschnüren beziehungsweise Einpuppen von Säuglingen, was in Japan eine übliche Entspannungs- und Einschlafhilfe ist. Um Eltern die Angst zu nehmen, ihr Nachwuchs könne Schaden nehmen, probierten sie es der Erzählung nach an sich selbst aus – mit positiven Ergebnissen.

Zwar berichten viele Menschen, die Otonamaki ausprobiert haben, über gute Erfahrungen wie etwa die Linderung von Versteifungen. Viele beschreiben die Zeit „im Kokon“ als wohltuend, es stelle sich ein Gefühl großer Entspannung, Wärme und Geborgenheit ein. Dennoch ist die Methode umstritten und wird besonders von Schulmedizinern kritisch betrachtet. Schäden wie Muskelzerrungen oder weitere Schäden am Rücken können nicht ausgeschlossen werden.

Passende Produkte:

Hanakasumi-Massage in Bad Schandau

HanakasumiEine wohltuende Ganzkörperbehandlung, inspiriert von der japanischen Badezeremonie. Lassen Sie sich entühren in das Land der Kirschblüte.

Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte:

Klangmassage im Wellnesspark Bad Orb

Eine sanfte Zellmassage für den ganzen Körper. Klangwellen, die den Körper durchströmen, lassen ihn zu seiner harmonischen Frequenz zurückfinden.

Mehr erfahren und buchen

Gesundheitstrends aus Japan:
Ikigai – wie die japanische Lehre Ihr Leben verbessert
Ingwer – So hilft uns die Wunderwurzel
Shiatsu – Massage für Körper und Geist