Saisonal genießen: das schmeckt im September

Heutzutage können wir das ganze Jahr über alles essen, was wir möchten. Obst und Gemüse wird jeder Zeit aus den wärmeren Regionen geliefert. Aber häufig schmeckt Obst und Gemüse nicht so gut, wenn es keine Saison hat. Außerdem ist es meist teurer und der lange Transport belastet die Umwelt. Wer auf regionale Kost achtet, is(s)t saisonabhängig. Daher möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über das Obst und Gemüse geben, das im September aus Ihrer Region verfügbar ist.

Wie wär´s mit Suppe?

Saisonal September RoteBeteFür Gemüse ist der September ein sehr ertragreicher Monat. Es gibt fast alles, was das Herz begehrt! Von Kartoffeln, Rote Bete und Mais, über Zucchini, Aubergine und Gurke bis hin zu Karotte, Tomate und Paprika, ist alles dabei! So können Sie vielfältig Gerichte ausprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Kartoffel- oder Rote-Beete-Suppe? Gerade, wenn es langsam kälter wird, gibt es doch nichts besseres als eine warme Suppe! Man könnte die Rote Bete als wahres Superfood bezeichnen. Sie ist reich an Eisen, Folsäure, Vitamin B und Kalium. Noch dazu wirkt sie blutreinigend und entzündungshemmend! Hier haben wir ein Rezept für Sie:

Rote-Bete-Suppe

(4 Personen)

  • 2 Zwiebeln (auch die haben zur Zeit Saison!)
  • 400g Rote Bete
  • 150g Kartoffeln
  • 25g Butter
  • 1L Gemüsebrühe
  • 100ml Schlagsahne
  • Salz & Pfeffer
  • 4 TL Sahnemeerrettich
  • Schnittlauch
Schälen und würfeln Sie die Zwiebeln, die Roten Beten und die Kartoffeln. Nun dünsten Sie alles zusammen mit der Butter in einem Topf circa fünf Minuten an. Gießen Sie die Gemüsebrühe auf und lassen Sie alles rund 40 Minuten kochen. Pürieren Sie die Suppe und würzen Sie sie beliebig mit Salz und Pfeffer. Geben Sie die Sahne dazu und lassen Sie alles noch einmal aufkochen. Nun können Sie die Suppe auf die Teller verteilen und je mit einem Teelöffel Meerrettich und beliebig viel Schnittlauch garnieren. Guten Appetit!

Darf es noch Nachtisch sein?

Saisonal September BrombeereIm September gibt es auch leckeres saisonales Obst, wie zum Beispiel Weintrauben, Brombeeren, Äpfel, Birnen und Pfirsiche. Besonders die kleinen Brombeeren sind echte Wunder! Sie enthalten hohe Mengen an Provitamin A, Vitamin C, Kalium und an Ballaststoffen. Somit stärken sie das Immunsystem, fördern die Blutbildung, regulieren die Verdauung und helfen bei fiebrigen Erkrankungen. Sie sind sehr vielfältig einsetzbar. Sie schmecken im Jogurt, Salat oder Kuchen, aber auch als Likör, Sorbet oder Marmelade! Hier haben wir eine Nachtisch-Idee für Sie:

Brombeer-Tiramisu

(10 Personen)

  • 500g Brombeeren
  • 2 TL Kakao
  • 1 Tasse Espresso oder starker Kaffee
  • 1kg Quark
  • 200ml Schlagsahne
  • 150g Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 400g Mascarpone
  • 200g Löffelbiskuits
Schlagen Sie die Sahne steif und rühren Sie Quark, Zucker, Vanillezucker und Mascarpone unter. Legen Sie die Biskuits in eine Form und beträufeln Sie sie mit dem Kaffee. Verteilen Sie darauf die Brombeeren und obenauf die Mascarpone-Creme. Bestäuben Sie nun alles mit dem Kakao und dekorieren Sie beliebig mit Brombeeren und Minze. Bewahren Sie das Tiramisu bis zum Verzehr im Kühlschrank auf.

Haben Sie Lust auf das saisonale Obst und Gemüse bekommen? Probieren Sie eins unserer Rezepte aus oder kochen Sie einfach munter drauf los. Viel Spaß und guten Hunger!

Keine Lust zum Kochen? Besuchen Sie doch das Il Ristorante Toskana in Bad Sulza, in Bad Schandau oder in Bad Orb!

Das könnte ihnen auch schmecken:

Saisonal genießen: Salat-Ideen mit Eichblatt und Rucola
Saisonal kochen – Der Chefkoch empfiehlt: Knollensellerie
Kürbissuppe: Der Chefkoch empfiehlt

Newsletter Orangenfalter.net