Saisonal kochen – Der Chefkoch empfiehlt: Knollensellerie

Saisonal kochen – auch im Januar möglich!

Frische regionale Küche, das liegt vielen Menschen immer stärker am Herzen. Schließlich wirkt sich das nicht nur positiv auf die eigene Gesundheit aus, sondern auch auf die Umweltbilanz. Saisonal Kochen – im Sommer kein Problem, aber im Winter? Wir haben ein Gemüse für euch, dass leider zu häufig auf dem Speiseplan vernachlässigt wird: der Knollensellerie. Dabei handelt es sich schon seit Jahrtausenden um ein geschätzes Heilmittel. Was sich alles in der runden Wurzel verbirgt? Wir zeigen es Ihnen!

Knollensellerie – sagenumwobenes Gemüse aus der Antike

Schon die Ägypter und Griechen maßen dem Knollensellerie eine große Bedeutung bei. Als Grabschmuck für die verstorbenen Könige sollte das Gemüse die Toten auf ihrer Reise durch die Unterwelt begleiten und ihnen gleichzeitig die letzte Ehre erweisen. Schon Homer berichtet in seiner Odyssee vom Knollensellerie, dabei wird es als das Lieblingsgemüse der Zauberin Kalypso benannt. Gleichzeitig galt Knollensellerie seit dieser Zeit als ein Aphrodisiakum, weswegen die Griechen die Pflanze genauso wie Lorbeer als Siegeskränze verwendeten. Sogar auf Münzen wurden dessen Blätter geprägt.

Warum ist saisonal Kochen mit Sellerie so gesund?

Als Verwandte der Möhre ist es nicht verwunderlich, dass auch diese Knolle voller gesunder Inhaltsstoffe steckt. Besonders sein Gehalt an Vitamin B und E, aber auch die Mineralstoffe, sorgen für die positive Wirkung auf den Körper. Seine Eigenschaften reichen von blutreinigend, harntreibend, kreislaufstärkend bis hin zu nervenstärkend.

Bei folgenden Beschwerden schafft Knollensellerie Linderung:

  • Appetitlosigkeit
  • Rheuma
  • Bronchitis
  • Gicht
  • Diabetes
  • Schlafstörungen

Rezept zum Wärmen: Selleriesuppe

Saisonal kochen: Selleriesüppchen mit Mandelpesto
Saisonal Kochen SuppeSchmackhaft und gleichzeitig für die Gesundheit etwas Gutes tun, so macht saisonales Kochen Spaß! Diese Selleriesuppe ist unkompliziert zubereitet und schmeckt auch Ihren Gästen.

Zutaten
Suppe

  • 600 g Knollensellerie
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 kleine fest kochende Kartoffel
  • 20 g Butter
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 100 ml Weißwein
  • 350 ml Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 300 ml Gemüsefond

Pesto

  • 10 g Mandelblättchen
  • 1 Dose Ölsardinen (120 g EW)
  • 10 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 2 Stiele glatte Petersilie
  • 5 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
Sellerie, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zerlassen Sie die Butter in einem Topf und braten Sie die Zwiebeln glasig an. Nach 2 Minuten fügen Sie das restliche Gemüse hinzu und braten Sie alles für weitere 3 Minuten an. Die Masse wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit dem Wein aufgegossen. Dieser wird stark eingekocht und anschließend mit Sahne, Milch und Fond aufgegossen. Dieser Inhalt wird für 20 Minuten offen köcheln gelassen.

Während dieser Zeit werden die Mandeln in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun geröstet und abkühlen gelassen. Öffnen Sie die Dose mit Sardinen und geben Sie den Fisch in ein Sieb zum Abtropfen. Die getrockneten Tomaten schneiden Sie in feine Stücke. Die Petersilie wird gewaschen, die Blätter abgezupft und grob gehackt. Alle Zutaten werden in einem hohen Gefäß utner Zugabe von Olivenöl und 4 El Wasser mit dem Schneidstab püriert. Diese Masse schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab. Wenn das Gemüse gar ist, wird die Suppe mit dem Schneidstab ebenfalls fein püriert. Richten Sie alles auf einem tiefem Teller an und garnieren Sie die Suppe mit einem Klecks Mandelpesto und Petersilie.

Wir wünschen guten Appetit!

Passende Produkte

Kochkurs im Hotel Elbresidenz
an der Therme Bad Schandau

Der Küchenchef des Hotels zeigt Ihnen in diesem ganztägigen Kochkurs kulinarische Tipps und Tricks zu ausgewählten Thermen! Erlernen Sie praktische Kniffe und neue Rezepte vom erfahrenen Profi.

Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Restaurantgutschein für Reinhardts im Schloss Auerstedt

Wenn Sie einmal keine Lust haben, selbst zu kochen, dann lassen Sie sich in Auerstedt wunderbarer Schlossatmosphäre mit einem köstlichen 3-Gänge-Menü verwöhnen. Eine Reservierung ist empfehlenswert.

Mehr erfahren und buchen

Weitere köstliche Ideen:
In der Toskana des Ostens: köstliche italienische Abende
Genuss im Oktober: Flammkuchen
Pfifferlingsrezepte: Der Chefkoch empfiehlt