Sport im Winter

Sport im Winter – was zur kalten Jahreszeit Spaß macht. Wenn uns der Frost in die Nase zwickt, die Wege rutschig sind und es bereits 16 Uhr dunkel wird, haben Sie keine Lust mehr auf Ihre abendliche Joggingrunde? Kein Problem: Wir haben für Sie sieben mal Spaß im Winter – Sportarten, die Sie gerade in der kalten Jahreszeit gut ausgeüben können.

Ski- und Snowboarden

Ski- und Snowboarden sind natürlich ein echter Winterklassiker! Wenn draußen die weiße Pracht lockt, dann gibt es kaum eine Sportart, die so viel Spannung, frische Luft und Spaß bietet. Dazu ist sowohl Ski- als auch das Snowboardfahren gerade für Familien und Kinder gut geeignet.

Natürliche Neugier, Unerschrockenheit, Bewegungsdrang und die Freude an neuen Dingen machen Kinder zu tollen Ski- oder Snowboardschülern. Auch die Erwachsenen können viel von ihnen lernen: sie probieren alles aus und wenn sie fallen, klopfen sie sich den Schnee ab und probieren es gleich noch einmal.

Schwimmen

Schwimmen - für Groß und Klein

Schwimmen – für Groß und Klein

Schwimmen im Winter? Selbstverständlich in der Halle! Auch wenn Eisschwimmen oder -baden einen gewissen Reiz hat, ist der Winter die Saison für die Schwimmhalle. Viele Hallenbäder haben jetzt viel längere Öffnungszeiten als im Sommer und das häufig auch an mehreren Abenden in der Woche. Also gönnen Sie sich ein paar Bahnen, denn Schwimmen ist sowohl ein echter Stresskiller als auch ein belastungsarmer Ausdauersport, der den ganzen Körper trainiert.

Mehr als Sport
Wenn Sie nach dem Sport einen entspannenden Besuch in der Sauna genießen wollen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in der Therme. Hier können Sie im Dampfbad schwitzen oder sich eine Massage gönnen und so dem Sport im Winter noch einen Wellnesseffekt hinzufügen.

Indoor-Sport

Im Winter, wenn es draußen klirrend kalt ist, hat natürlich alles Konjunktur, was in der Halle stattfindet. Das Laufband im Fitnesscenter ist für viele die erste Wahl. Ist aber nicht besonders spannend. Dabei gibt es einige Hallen-Aktivitäten, die neben dem Trainingseffekt auch noch jede Menge Spaß machen:

  • Beim Indoor-Beach-Volleyball genießen Sie den Sand unter den Füßen. Vielleicht kommt sogar ein wenig Urlaubs-Feeling auf?
  • Squash ist ein super Training für den gesamten Körper: Taktik, Konzentration, hoher Spaß- und Fitnessfaktor. Und: wenn Sie eine festes Date mit einem Spielpartner haben, hilft das, den inneren Schweinehund zu besiegen.
  • Klettern ist mittlerweile ein äußerst beliebter Indoor-Sport. Dabei werden nicht nur verschiedene Muskelgruppen trainiert, sondern auch Koordination und Konzentration gestärkt – und ganz nebenbei das Selbstbewusstsein gepusht.
Selbst Tauchen oder Golf gibt es als Indoor-Version!

Rodeln und Schlittenfahren

Rodeln oder Schlittenfahren sind natürlich – wie das Skifahren – echte Wintersportarten. Manch einer denkt vielleicht: Das ist doch nur etwas für Kinder und kein echter Sport. Doch weit gefehlt. Wasserdichte Kleidung und feste Schuhe sind Pflicht – sonst brauchen Sie nicht viel. Außer einen Schlitten natürlich! Je nach Piste erreichen Rodler eine Geschwindigkeit von bis zu 50km/h, daher ist ein Helm sinnvoll. Ähnlich wie beim Wandern aktivieren Sie verschiedene Muskelgruppen, schulen darüber hinaus Koordination und Kondition. Und: Rodeln ist der ultimative Spaß im Schnee! Wir empfehlen Ihnen die Rodelbahnen in Piesau direkt am thüringischen Rennsteig. Viel Spaß!

Wandern durch den Schnee

Wandertour durch den Schnee

Wandertour durch den Schnee

Wandern im Schnee hat die gleichen Vorteile wie Wandern im Frühling oder Herbst: Sie kräftigen das Herz-Kreislauf-System, stärken das Immunsystem und regen den Stoffwechsel an. Mit wenig Aufwand erzielen Sie einen großen Nutzen! Im Schnee können Sie darüber hinaus eine verzauberte Landschaft genießen: runterkommen, entspannen, den Kopf ausschalten – Wandern ist mehr als Sport im Winter, es ist Wellness. In ganz Deutschland finden Sie wunderschöne Wanderrouten.

Trendsport Curling

Auch Curling ist eine klassische Wintersportart. Als Teamaktivität bringt es Herausforderungen, aber auch eine Extra-Portion Spaß mit. Häufig haben Wintersport-, Ski- oder Rodelvereine eine Curlingabteilung und bieten Schnuppertrainings an für alle, die sich einmal in dieser außergewöhnlichen Sportart probieren wollen.

Sport im Winter: Schlittschuhlaufen

sport im winter

Eislaufen macht Spaß

Im Winter ersetzt Eislaufen das Joggen. Es schult den Gleichgewichtssinn und die Körperkoordination und ist außerdem ein exzellentes Ausdauertraining. Das Faszinierende am Eislaufen ist, dass man sich mit relativ wenig Kraftaufwand wunderbar leise und lautlos fortbewegen kann. Und: Es macht der gesamten Familie Spaß, ob Indoor oder Outdoor.

Newsletter Orangenfalter.net