Weinregion Saale-Unstrut – so genießen Sie den Herbst

Kennen Sie das nördlichste Weinanbaugebiet von Deutschland? Das ist die Weinregion Saale-Unstrut, die mit ihrer verträumten Landschaft immer wieder Touristen begeistert. Besonders jetzt im Herbst ist das Gebiet malerisch anzusehen dank der bunt gefärbten Blätter. Wenn die Sonne tief über den Weinbergen steht, können Besucher ein beeindruckendes Farbspiel erleben. Wir zeigen Ihnen, welche Highlights zu dieser Jahreszeit verlockend sind.

Saale-Unstrut: Naturverbundene finden alles, was das Herz begehrt

Der Naturpark Saale-Unstrut Triasland lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an, die nicht nur die Schönheit der Natur erleben, sondern auch auf den Spuren vergangener Zeiten wandeln wollen. Mit einer Größe von über 100.000 Hektar erstreckt sich das Gebiet auf den Burgenlandkreis, den Saalekreis und einige Gemeinden in Thüringen. Neben selten Pflanzenarten wie Orchideen und den bekannten Weinbergen, sind besonders die vielen Burgen und Schlösser ein reizvolles Ausflugsziel. Dank eines ausgebauten Wandernetzwerkes können Sie diese Gebiete auch ohne Probleme zu Fuß erkunden. Das macht die Weinregion Saale-Unstrut für Wanderlustige sehr beliebt.
saale-unstrut-neuenburg

Schloss Neuenburg in der Weinregion Saale-Unstrut

Naturpark Unteres Saaletal – entlang der Straße der Romanik

Auch wenn der Naturpark Unteres Saaletal nur ungefähr die Hälfte der Fläche des oben genannten Parkes hat, bietet dieses Gebiet zwischen Halle und Bernburg für Touristen ein vielseitiges Angebot im Herbst. Das Landschaftschutzgebiet rund um die Saale verzaubert mit seinen Auenlandschaften und vielseitig geformten Seitentälern. Dank der Laubbäume erstrahlt die Region jetzt im Herbst von Rot über Gelb bis hin zu Orange – ein Farbspiel, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

 

Aber auch Geschichtsinteressierte kommen hier auf ihre Kosten. So sind die Dorfkirche St. Stephani in Bernburg Waldau und die Klosterkirche St. Marien und Cyprian in Nienburg beide Bauten aus der Epoche der Romanik. Sie liegen ebenfalls an der Straße der Romanik – eine beliebte Route, die über 80 Bauwerke aus dieser Epoche in Sachsen-Anhalt miteinander verbindet.

Wochenendausflug in die Region Saale-Unstrut
Gönnen Sie sich eine Pause vom Alltag und erkunden Sie die Weinregion Saale-Unstrut ein Wochenende lang. Die richtige Unterkunft dafür bietet das Hotel an der Therme Bad Sulza. Nach einem langen Wandertag können Sie sich hier in der zugehörigen Therme entspannen. Buchen Sie Ihren nächsten Urlaub und genießen Sie Ihre Auszeit bei uns!
saale-unstrut-hotel