Welche Schlafposition ist die gesündeste?

Bei gesundem Schlaf denken die meisten sicherlich zunächst an die Schlafdauer. Habe ich lang genug geschlafen? Oder habe ich zu lang geschlafen? An zweiter Stelle steht meist die Qualität des Schlafes. Also, habe ich unruhig geschlafen? War ich nachts zwischendurch wach?

Doch wie wirkt sich die Schlafposition auf den Schlaf aus? Gibt es schlechte oder ungesunde Schlafpositionen? Auf dem Bauch, auf der Seite oder auf dem Rücken- wie schlafen Sie am liebsten? Liegt man falsch, so kann das zu Verspannungen und Schmerzen führen. Schlechte Laune und Müdigkeit sind nur einige der langfristigen Folgen einer schlechten Schlafposition. Daher lohnt es sich einmal genauer hinzusehen: Wie liege ich eigentlich, wenn ich schlafe? Wir erklären heute, welche Schlafposition für wen gut geeignet ist.

Die Rückenlage

Wenn Sie ein Rückenschläfer sind, freuen Sie sich, denn das Schlafen auf dem Rücken wird oft als beste Position zur Vorbeugung von Rückenschmerzen oder Nackenverspannungen empfohlen.

Vorteile des Rückenschlafes

Schlafen auf dem Rücken gibt Ihnen die beste Möglichkeit, Ihre Wirbelsäule in ihrer natürlichsten Position zu halten. Tatsächlich wird Ihnen Ihr gesamtes Knochengerüst dafür danken, dass Sie auf dem Rücken geschlafen haben, denn Arme, Schultern und Beine werden nicht unter dem Gewicht Ihres Körpers eingeklemmt oder in einer bizarren Pose verzerrt.

Nachteile des Rückenschlafes
Rückenschlaf kann Probleme mit der Atmung oder Schnarchen verschlimmern, da die Schwerkraft die Zunge in den Rachen zieht. Auf dem Rücken zu schlafen wird grundsätzlich nicht für Menschen empfohlen, die an Schlafapnoe leiden.

Die Seitenlage

Die meisten Menschen schlafen auf der Seite – fast 63 Prozent – und das nicht ohne Grund.

Vorteile des Seitenschlafes
Das Schlafen auf der Seite ist ideal, um sich einzukuscheln. Forschungen deuten darauf darauf hin, dass das Schlafen auf der linken Seite besser ist als auf der rechten. Denn dank der einzigartigen Anordnung der inneren Organe, hat das Schlafen auf der linken Seite Vorteile für die Verdauung, den Blutfluss und die Atmung. Zudem kann es auch helfen, Sodbrennen zu reduzieren.

Nachteile des Seitenschlafes
Einer der größten Nachteile ist der gefürchtete taube Arm. Außerdem kann es zu Schulterschmerzen, Hüft- und Rückenschmerzen führen, wenn Ihre Wirbelsäule, Ihr Hals und Ihre Hüften während der Nacht nicht richtig ausgerichtet sind. Seitliches Schlafen belastet auch die Druckpunkte. Alle diese Symptome können mit Hilfe einer hochwertigen Matratze und verschiedenen Kissenanordnungen gemildert werden, die Ihrem persönlichen Stil entsprechen.

Aus Beauty-Sicht sei folgendes angemerkt: Seitenschlaf kann zu mehr Gesichtsfalten führen, weil Sie Ihr Gesicht die ganze Nacht gegen das Kissen drücken.

Auf der Seite schlafen wie ein Profi
Wichtig ist es, den Rücken möglichst gerade zu halten, auch wenn Sie auf der Seite liegen. Darüber hinaus sollte das Kissen nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn sein, um ein Abknicken des Kopfes und damit verbundene Verspannungen zu vermeiden. Eine hilfreiche Technik für die perfekte Schlafposition auf der Seite ist, ein weiteres Kissen zwischen die Knie zu legen.

Fötuslage
Als Variation der Seitenschläferposition ist der größte Vorteil der Fötusposition, dass sie super-kuschelig ist. Darüber hinaus gibt es nicht viel an dieser Rückkehr in die Gebärmutterposition, außer dass man die Vorteile des Seitenschläfers bekommt.

Es gibt jedoch einen Nachteil in der Embryonallage: Zu eng zusammengerollt zu sein, kann dazu führen, dass sich der untere Rücken auf unnatürliche Weise wölbt, was zu Rückenschmerzen führen kann. Aber im Großen und Ganzen ist die Fötuslage eine rundum solide Schlafposition!

Die Bauchlage

Während die allermeisten Menschen beim Schlafen auf der Seite liegen, so nehmen die allerwenigsten die Bauchlage dafür ein – nur etwa 17 Prozent schlafen auf dem Bauch.

Vorteile der Bauchlage
Wer auf dem Bauch liegt, kann fast gar nicht schnarchen. Menschen, die gern in dieser Position schlafen, mögen einfach das weiche, flauschige Gefühl am Gesicht und am ganzen Körper – dagegen ist nichts zu sagen.

Nachteile der Bauchlage
Häufig tun sich Bauchschläfer keinen Gefallen mit ihrer Schlafposition. Wenn der Kopf die ganze Nacht zur Seite gestreckt wird, kann das zu Nackenverspannungen und Schmerzen führen. Mit der Brust nach unten zu liegen, richtet die Wirbelsäule auf unnatürliche Weise auf, was zu verschiedenen Arten von Schmerzen im unteren Rücken führen kann. Und wenn Sie schwanger sind? Tut uns leid – schlichtweg unmöglich.

Wenn die Bauchlage für Sie die einzig Wahre ist, dann haben wir einige Tipps, um es ihrem Rücken etwas bequemer zu machen:

  • Tauschen Sie ein dickes Kissen gegen ein hauchdünnes (oder gar kein Kissen) aus.
  • Legen Sie ein Kissen unter Ihr Becken, um die Wirbelsäule abzustützen.
  • Machen Sie morgens einige Dehnübungen, um Ihren Rücken beweglicher zu machen.

Tipps für den Übergang in eine neue Schlafposition

Die unvermeidliche Übergangszeit, die erforderlich ist, um sich an eine neue Schlafposition zu gewöhnen, kann schwierig sein. Das ist zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass Sie zunächst relativ schlechten Schlaf bekommen, während sich Ihr Körper an Ihre neue Position gewöhnt. Wenn Sie entschlossen sind, die Art und Weise, wie Sie schlafen, zu ändern, sind hier einige Tipps, um die Übergangszeit zu verkürzen.

  • Dunkeln Sie das Zimmer ab und verbannen Sie elektronische Geräte bereits zwei Stunden vor Ihrer Schlafenszeit.
  • Schlafen Sie auf der anderen Seite des Bettes, als Sie es normalerweise tun. So ist es weniger wahrscheinlich, dass Ihr Körper automatisch in die alte Position zurückkehrt.
  • Sparen Sie nicht an Extras wie einem hochwertigen Kissen, Decken, Bezügen und Laken.

Seien Sie geduldig, wenn Sie wirklich eine Änderung Ihrer Schlafgewohnheiten vornehmen wollen. Wenn es Ihr Ziel ist, die Qualität Ihres Schlafes zu verbessern, kann es sich lohnen.

Im Video werden auch eingehend die Vor- und Nachteile der einzelnen Schlafpositionen erläutert:

Wir wünschen gute Nacht!

Passende Produkte

Toskana Tag in der Toskana Therme Bad Schandau

Tag der Sauna, Gesundheitstag Körper und Geist zur Ruhe kommen lassen und ein Rundum-Verwöhnprogramm genießen – das verspricht der Toskana Tag mit Sektfrühstück, Massagen, Therme und Entspannung in der Sauna.

Reservierung erforderlich
Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Verwöhnzeit in Bad Schandau

Verwöhnzeit: Einfach mal an gar nichts denken, nur im Hier und Jetzt sein. Mit Ihrer ganz individuellen Wellness-Behandlung sollte das kein Problem sein – wohltuend und verwöhnend.

Reservierung erforderlich
Mehr erfahren und buchen

Noch mehr Tipps für gesunden Schlaf:
7 Tipps mit denen Sie besser schlafen
Schlechter Schlaf bei Vollmond?
Gesunder Schlaf – Sind 8 Stunden am Stück normal?