Zufriedenheit macht gesund

Zufriedenheit macht gesund – stimmt das wirklich? Zumindest kann Zufriedenheit unsere Gesundheit stärken. Bindungsenergetiker sind der Auffassung, dass Zufriedenheit einer der Grundpfeiler unserer Gesundheit ist. Und die gute Nachricht daran: Zufriedenheit lässt sich trainieren.

Wie werde ich ein zufriedener Mensch?

Garantiertes Glück gibt es selbstverständlich nicht, aber mit einfachen Übungen, die jeder in seinen Alltag integrieren kann, lässt sich die Lebenszufriedenheit steigern. Die übungen stärken konkret Eigenschaften und Stärken wie Dankbarkeit und Optimismus, Kreativität, Humor und Freundlichkeit. Diese positiven Gefühle so die Psychologie – lassen mehr Sinn im Leben erkennen und erhöhen die Handlungsoptionen. Alles in allem sorgen sie dafür, dass die Ausführenden sich besser fühlen.

Wichtig ist es, sich selbst einige Fragen zu stellen: Wie steht es um meine Zufriedenheit? Wer bin ich? Was brauche ich wirklich? Was möchte ich bewirken? Die Toskana Therme Bad Sulza lädt Sie ein, in einem „Zufriedenheits-Workshop“ diese Fragen zu beantworten und so nicht nur Ihre Zufriedenheit, sondern auch Ihre gesundheit zu stärken.

Wochenend-Workshop Bad Sulza
In der Toskana Therme in Bad Sulza können Sie in Einzel- oder Gruppenarbeit sich selbst erfahren und so Zugang zur eigenen Zufriedenheit finden.

Zusammenhang zwischen Glück und Gesundheit

Negative Gefühle schaden dem Körper. Wenn Angst, Unzufriedenheit oder Ärger längere Zeit anhalten, so stören sie das Gleichgewicht des Immunsystems. Es reagiert dann weniger auf Krankheitserreger und wir werden anfälliger für Infekte. Zu dem führen sie häufig zu Verspannungen und Kopfschmerzen. Positive Gefühle tun also nicht nur der Seele gut, sondern haben auch eine Wirkung auf den Körper.

Newsletter Orangenfalter.net