Mit Baby in der Sauna? 9 Tipps von der Toskanaworld!

Was in Finnland bereits normal ist, sorgt in Deutschland noch für Aufsehen – mit Baby in die Sauna. Ist das nicht unverantwortlich?!

Wenn du selbst leidenschaftlich gern in die Sauna gehst und dieses Erlebnis mit deinem Baby oder Kleinkind teilen möchtest, solltest du ein paar wichtige Regeln beachten. Wir haben sie für dich zusammen gefasst:

Die Entscheidung: Sauna oder nicht Sauna?

Das “richtige” Alter des Kindes

Ein Baby und ein Kleinkind liegen auf einem weißen Bettlaken in einem Herz aus Blumen.Die Meinung der Experten geht hier auseinander: während die einen von einem Saunabesuch ab 4 Monaten bzw. nach der positiven U4-Untersuchung beim Kinderarzt sprechen, empfehlen andere dieses Erlebnis erst ab 12 oder sogar 24 Monaten. Hierzu liegen unterschiedliche Studien vor.

An dieser Stelle kannst nur du selbst entscheiden, wann du einen Saunagang mit deinem Baby ausprobieren möchtest.

Gesundheit und Gemüt

Dein kleiner Spatz sollte natürlich gesund sein und sich wohl fühlen, wenn ihr die Sauna besucht. Daher ist es empfehlenswert, dass die letzte Impfung mindestens eine Woche zurück liegt. So kannst du sicher gehen, dass er oder sie diese auch gut vertragen hat. Wenn dein Baby oder Kleinkind zudem noch ausgeschlafen ist, ist das die beste Voraussetzung!

Wenn du dir unsicher bist, frag deinen Kinderarzt, ob er einem Saunabesuch grünes Licht gibt. Manche Ärzte stellen sogar eine Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung für einen Saunagang aus.

Das Gemüt deines Babys kennst du am besten!
Ist es ein entspannter Typ, der sich gern mal den Bauch kraulen lässt? Oder möchte der kleine Rabauke am liebsten ununterbrochen turnen und rennen? Beim Saunieren geht es um Entspannung. Wenn es also absehbar ist, dass ein Besuch in einem riesen Kraftakt und Stress für dich – und eventuell auch die anderen Saunagäste – endet, ist es ratsam, noch etwas mit dem ersten Saunagang zu warten.

Die richtige Saunalandschaft finden

Ein Kind blickt durch einen gelben Plastikring.

Nicht jede Thermen- oder Saunalandschaft ist auf Familien mit Kindern eingestellt. Damit du auch sicher eine familienfreundliche Umgebung vorfindest, kannst du folgende Punkte vorher recherchieren:

  • Familienticket
  • große Umkleidekabinen für Familien
  • Wickelplatz bzw. Wickeltisch
  • Baby- bzw. Kinderbecken oder Wasserspielplatz
  • Schwimmhilfen für Kinder zum Ausleihen
  • Kurse für Babys oder Kinder (es gibt sogar Saunabetreiber, die Kinder-Saunagänge anbieten)
  • Massagen für Kinder
  • weitere Familienangebote

Wenn du eine passende Saunawelt gefunden hast, kannst du vor deinem Besuch zusätzlich anrufen und konkret nachfragen, ob du dein Baby oder Kleinkind mit in die Sauna nehmen kannst. Vielleicht bietet der Saunameister sogar seine Unterstützung oder weitere Tipps vor Ort an.

Hilfreich ist auch ein erster Besuch ohne Kind, damit du dich vor Ort schon orientieren kannst. Somit hast du später mehr Zeit, um dich auf den Nachwuchs zu konzentrieren.

Unsere Toskana Thermen in Bad Schandau, Bad Sulza und Bad Orb erfüllen mehrere dieser Kriterien und heißen Familien mit Kindern herzlich willkommen. Auf unserer Website www.toskanaworld.net findest du Preise, Ausstattung und Angebote für die Therme in deiner Region.

Der Ablauf in der Saunalandschaft

Die Mahlzeit vor dem Saunagang

Dein Kind sollte weder hungrig, noch frisch gestillt oder gefüttert in die Sauna gehen. Zeitlich passt es gut, wenn die letzte Mahlzeit maximal zwei Stunden zurück liegt.

Die Wahl der richtigen Sauna

Laut Empfehlung des Deutschen Saunabundes eignet sich eine Sauna mit ca. 75 Grad unter der Decke und 15 % Luftfeuchtigkeit. Eine trockene Hitze, wie zum Beispiel in einer finnischen Sauna, ist daher am besten geeignet. Auf keinen Fall solltet ihr an einem Aufguss teilnehmen oder Einreibungen mit Salz oder Honig durchführen!

Wenn du dich bei der Auswahl der richtigen Sauna unsicher fühlst, frag am besten den Saunameister nach seiner Einschätzung. Oder du wählst zu Beginn eine Softsauna aus.

Der Saunagang

Eine Mutter kuschelt sich an ihr Kind, das sie auf dem Arm trägt.

Für den ersten Saunagang reicht eine Zeit von maximal drei Minuten mit Baby oder Kleinkind. Anschließend kannst du die Dauer auf fünf oder sechs Minuten ausdehnen. Beachte aber, dass höchstens zwei Saunagänge hintereinander empfohlen werden!

Nehmt auf der mittleren Saunabank Platz. Dein Baby oder Kleinkind sollte nackt sein und am besten auf deinem Schoß sitzen oder du hältst es im Arm. Wenn es schon größer ist, kann es auch neben dir auf einem eigenen Handtuch Platz nehmen oder sich hinlegen.

Beobachte dein Kind die ganze Zeit. Wenn es sich unwohl fühlt oder nervös wird, solltet ihr die Sauna sofort verlassen. Insgesamt sollte es sich ruhig verhalten und bitte nicht auf den Bänken herum klettern.

Nach dem Saunieren

Eine Abkühlung ist auch für Babys und Kleinkinder wichtig, allerdings ganz langsam und schonend. Geht gemeinsam, eingehüllt in Handtuch oder Bademantel an der frischen Luft spazieren. Oder dusche dein Baby mit lauwarmem Wasser ab. Vielleicht möchte es auch ein paar Sekunden mit einem Eiswürfel spielen, der in deiner Hand schmilzt?

Eine Mutter trägt ihr Kind auf dem Arm.Anschließend steht Entspannung wie bei den Großen an!
Macht es euch gemeinsam gemütlich, kuschelt euch in Bademantel, dicke Socken und vielleicht eine Decke. Im Sommer könnt ihr euch auch draußen im Schatten aufhalten, im Winter lockt die Wintersonne, die durchs Fenster fällt.

Auf jeden Fall sollte dein Kind nach dem Saunabesuch Wasser oder ungesüßten Tee trinken oder von dir gestillt werden. Danach sind ein kleiner Snack und ein Nickerchen sicherlich auch nicht verkehrt.

Kritiker und Unterstützer

Blicke und Kommentare

Wie wir anfangs schon erwähnt haben, ist das Saunieren mit Babys oder kleinen Kindern in Deutschland noch nicht so verbreitet. Du wirst also wahrscheinlich auch verwirrte Blicke oder vielleicht sogar negative Kommentare erhalten.

Reagiere am besten so darauf, dass du den anderen Saunagästen zeigst, dass du dich mit dem Thema beschäftigt hast. Natürlich möchtest du dein Kind keiner gefährlichen Situation aussetzen. Deswegen geht ihr zum Beispiel nur drei Minuten in die Sauna.

Und wenn der kleine Spatz es nicht mehr aushält und tollen möchte, sucht ihr euch einen passenden Platz dafür oder verlasst den Saunabereich ganz. Alle Gäste in der Sauna sollen ja ihre Ruhe und Entspannung finden, nach der sie suchen.

Saunagenuss für die ganze Familie

Mutter und Vater halten ihr Kind gemeinsam zwischen sich hoch. Hinter ihnen ist eine Wiese mit Sonnenuntergang.

Damit du deinen Saunabesuch auch wirklich genießen kannst, empfehlen wir mindestens zu zweit in die Sauna zu gehen. So könnt ihr euch in der Betreuung des Kindes abwechseln. Habt ihr sogar die Großeltern mit dabei? Perfekt! Dann könnt ihr auch mehrere Saunagänge zu zweit erleben, falls euer Sprössling keinen Spaß am gemeinsamen Schwitzen hat.

Familienurlaub mit Saunagenuss

Wenn ihr euch als Familie einen Urlaub mit Sauna-Erlebnis gönnen wollt, empfehlen wir diese drei Möglichkeiten:

  • ein Hotel mit Bademantelgang zu einer Thermen- und Saunalandschaft
  • ein Hotel mit Sauna im Haus
  • eine Ferienwohnung mit Sauna

Somit habt ihr kurze Wege, könnt euch im Zimmer umziehen und im Bademantel direkt zur Sauna gehen. Das spart Zeit und vor allem Nerven!

Das Hotel an der Therme Bad Sulza mit Bademantelgang zur Toskana Therme hat seine Familienzimmer in den Kategorien Superior und Premium erst im Frühjahr 2020 renoviert! Sie sind sehr modern gestaltet und erfrischen mit hellen Farben und eleganten Holzböden. Ein eigenes Zimmer für ältere Kinder, Freunde oder Großeltern lassen den Kurzurlaub zur Entspannung für die ganze Familie werden!

Blick in das Familienzimmer des Hotel an der Therme Bad Sulza mit Doppelbett, zwei Sesseln und Fernseher.

Modernes Bad im Hotel an der Therme Bad Sulza mit Betonoptik und bodentiefer Dusche. Einzelbett im Familienzimmer des Hotel an der Therme Bad Sulza mit Sessel und Tisch.


“Glück und Gesundheit” im Hotel an der Therme Bad Sulza

  • 1 Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 1 Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • 1 Gruß aus Bad Sulza zum Mitnehmen
  • Leihbademantel bei Anreise auf dem Zimmer
  • Nutzung der Toskana Therme mit Saunawelt (am Anreisetag mit Check In ab 14:00 Uhr, nicht am Abreisetag)

ab 99,- Euro pro Person (inkl. gesetzl. MwSt.)*
Jetzt buchen und mit dem Buchungscode “Orangenfalter” 3% sparen!


*Dieses Arrangement ist ein Angebot der Hotel an der Therme GmbH, Rudolf-Gröschner-Straße 11, 99518 Bad Sulza.


Noch mehr Tipps für euer Familienleben:

Wie Sie mehr Bewegung in den Alltag Ihrer Kinder einbauen
Vorlesen macht erfolgreich
10 Gründe, warum gemeinsames Familienessen so wichtig ist