Blühende Orchidee: Wie gut sind die Sexstellungen mit den schönen Namen?

Blühende Orchidee oder Glühender Wacholder – Was steckt hinter den Sexstellungen mit den kuriosen Namen? Wir erklären es. Sie alle stammen aus dem Kamasutra – DEM erotischen Leitfaden der indischen Tradition, der unzählige Stellungen beschreibt. Und alle Positionen vereint, dass sie sich durch eine besondere Nähe und Innigkeit auszeichnen.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!
sexstellungen

Erinnert an einen Menschen im Schneidersitz – das Innere einer Orchidee

Blühende Orchidee

Die blühende Orchidee ist eine auch als Lotusblume oder nur als Lotus bekannte Sexstellung des Kamasutra. Vielleicht kennen Sie den Lotussitz aus dem Yoga?

Er sitzt im Schneidersitz und sie positioniert sich vorsichtig auf seinem Schoß mit dem Gesicht ihm zugewandt und schlingt die Beine um ihn. In dieser Position dringt er in sie ein. Das Besondere an dieser Stellung ist, dass sich die Liebenden tief in die Augen schauen und küssen können. Zudem haben beide die Hände frei und können sich gegenseitig streicheln und zusätzlich auf Touren bringen.

Der Schmetterling

Bei dieser Stellung kniet er auf dem Bettrand, während sie mit weit gespreizten Beinen vor ihm liegt. Er hebt ihre Beine an und hält sie an den Schenkeln oder den Knöcheln fest. Sie kann es sich bequem machen und genießen. Er gibt jetzt Tempo und Intensität vor.

Auch bei dieser Stellung können sich die Liebenden tief in die Augen schauen und intensiv genießen. Gleichzeitig kann sie sich selbst stimulieren und so den Orgasmus verstärken.

sexstellungen glühender wacholder

So wie sich der Wacholder in die Landschaft schmiegt, schmiegen sich die Liebenden aneinander.

Glühender Wacholder

Sie liegt auf dem Rücken und lässt ihn zwischen ihre gespreizten und angewinkelten Beine gleiten, sodass sie schließlich zwischen oder auf seinen Beinen liegt. Er hebt mit den Armen ihr Becken und kann gefühlvoll eindringen. Alternativ können Sie auch gut aus der “Blühenden Orchidee” in den “Glühenden Wacholder” wechseln. Vorteil: eine sehr innige Position mit viel Nähe.

 

Liebes-Brezel

Ineinander verschlungen wie eine Brezel. Das kann man sich doch gut vorstellen, oder? Bei dieser Stellung knien sie sich einander gegenüber. Er stellt sein rechtes Knie auf und sie das linke (oder umgekehrt), nun rücken sie nah aneinander ran und er dringt in sie ein. Sanft schaukelnd bewegen Sie sich nun vor und zurück. Das ist eine echte Kuschelstellung, die ganz viel Romantik und Streicheleinheiten verspricht.

sexstellungen

Nähe und Intimität

Der Stern

Beim Stern liegt sie auf dem Rücken und stellt ein Bein auf. Er schiebt sich zwischen ihre Beine, indem er ein Bein unter ihre Pobacke des aufgestellten Beines schiebt, dabei stützt er sich nach hinten mit den Händen ab. Sie hat bei dieser Art des Liebesspiels die Gelegenheit, entweder sich selbst oder ihn zu streicheln. Wer sich schwer tut, zum Orgasmus zu kommen, sollte diese Stellung probieren, denn in der Stern-Position wird die Klitoris stark stimuliert.


Passende Produkte

Kuscheltage in Bad Sulza

sexstellungenKuscheln Sie sich ein und genießen Sie ein kleine Auszeit im Hotel an der Therme Bad Sulza, inkl. romantischem Abendessen, Wellness-Massage, Sauna und unbegrenztem Eintritt in die Therme.

Reservierung erforderlich.
Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte:

Herzmomente in Auerstedt

sexstellungenErinnern Sie sich an Ihr Liebesversprechen und genießen Sie Zweisamkeit! Kurzurlaub mit romantischem Abendessen in den historischen Räumen in Schloss Auerstedt.

Mehr erfahren und buchen

Noch mehr Ideen für Lust und Liebe:

Was Ihre Lieblingsstellung über Sie verrät
Mit dieser Sexstellung kommen Sie garantiert
Ländersex: In zehn Sex-Stellungen um die Welt