9 gesunde Gewohnheiten, die Sie sich aneigenen sollten

Sich gesunde Gewohnheiten anzueignen, ist wichtig, denn es ist nicht einfach, im Alltag immer gesund zu leben. Oft kostet es Anstrengung. Viele Dinge kosten uns so lange Überwindung und BemĂŒhungen bis sie schließlich zur Gewohnheit geworden sind und wir gar nicht weiter darĂŒber nachdenken. Wir tun es einfach!

Gesunde Gewohnheiten fĂŒr Ihren Alltag

gesunde gewohnheiten 1. Eine Einheit Training tÀglich
Wir alle wissen es im Grunde: Bewegung ist gut fĂŒr uns. Sitzen ist unser Feind. Bewegung tut nicht unserem Körper gut, sondern auch dem Geist. Sie hĂ€lt jung und aktiv. TĂ€glich eine Bewegungseinheit sollte also fĂŒr jeden drin sein. Das muss kein stundenlanges Krafttraining sein, sondern schon Kleinigkeiten sind sinnvoll: ein Spaziergang in der Mittagspause, eine Runde Tischtennis nach dem Abendbrot, statt mit dem Auto mit dem Rad zum Einkaufen. Wir empfehlen tĂ€glich 30 Minuten Bewegung.

2. Zwei Stunden ohne Bildschirm vor dem Schlafengehen
Das blaue Licht von Handy-, Tablet- oder Laptop-Bildschirm stört nachgewiesenermaßen den Schlaf – die blauen WellenlĂ€ngen des Lichtes machen munter. Daher ist es kontraproduktiv vor dem Schlafengehen nochmal eben E-Mails oder Social-Media zu checken. Die MĂŒdigkeit, die Sie gerade noch ins Bett getrieben hat, ist dann oft wieder verschwunden. Dieses PhĂ€nomen ist zwar noch nicht komplett erforscht, doch es ist dennoch empfehlenswert, die GerĂ€te bereits einige Zeit vor dem zu Bett gehen auszulassen – um so die SchlafqualitĂ€t zu verbessern.

3. Drei Mahlzeiten und drei gesunde Snacks
Bei dieser Empfehlung geht es nicht ums Abnehmen, sondern lediglich darum, den Körper sinnvoll und ausgewogen mit NĂ€hrstoffen zu versorgen. DafĂŒr sind drei Mahlzeiten am Tag empfehlenswert. Wichtig ist darĂŒber hinaus, nicht stĂ€ndig zwischendurch ungesund zu snacken.

Es gibt Studien, in denen beobachtet wurde, dass 3 großen Mahlzeiten am Tag positive Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel haben. Zudem können sich geregelte Essenszeiten und gelegentliche gesund Snacks positiv auf die StoffwechselaktivitĂ€ten auswirken.

4. Vier Pausen – körperlich und geistig
Über den Tag verteilt sollte man mehrere Pausen einlegen, in denen man möglichst etwas anderes tut als zuvor. Das bedeutet, wer körperlich schwer arbeitet, muss zwischendurch einfach mal seinem Körper Ruhe gönnen. Wer geistig arbeitet, braucht in der Pause vielleicht eher Bewegung. Gönnen Sie sich richtige Pausen zur Regeneration.

5. FĂŒnf Portionen Obst oder GemĂŒse pro Tag
gesunde gewohnheitenFĂŒnf mal am Tag Obst oder GemĂŒse – das lernen schon Kinder im Kindergarten. Wer tĂ€glich fĂŒnf Portionen zu sich nimmt, versorgt seinen Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und sekundĂ€ren Pflanzenstoffen. Ideal sind drei Portionen GemĂŒse und zwei Portionen Obst. Das Maß fĂŒr eine Portion ist dabei in etwa eine Handvoll. Auch SĂ€fte (100 % Fruchtgehalt), Smoothies, TrockenfrĂŒchte und NĂŒsse zĂ€hlen im Übrigen dazu.

6. Sechs Minuten Meditation
Gönnen Sie sich jeden Tag einige Minuten der Ruhe, in denen Sie versuchen, Ihren Kopf freizumachen. Ein ganz bewusstes Aussteigen aus dem “Gedankenkarussel”, das uns tĂ€glich in Schach hĂ€lt, tut gut, senkt das Stresslevel und steigert die Konzentration. Falls das klassische Meditieren nichts fĂŒr Sie ist, finden Sie vielleicht eine BeschĂ€ftigung, die ihrem Gehirn etwas zu tun gibt, ohne in Gedanken abzuschweifen. Das kann auch malen sein oder Gartenarbeit oder musizieren. Einfach einmal nicht denken.

7. Sieben GlÀser Wasser
Ein Glas Wasser, das sind in der Regel 250 ml – das heißt mit sieben GlĂ€sern ĂŒber den Tag verteilt, haben Sie 1,75 Liter Wasser zu sich genommen. Wasser hĂ€lt Sie fit und motiviert. Es lĂ€sst Sie besser denken, verhindert Kopfschmerzen und verbessert die Haut. Sie erleben also nur Vorteile, wenn Sie Wasser trinken.

8. Acht Stunden Schlaf
Achten Sie auf regelmĂ€ĂŸigen und guten Schlaf – fĂŒr den einen reichen sieben Stunden, der andere braucht neun Stunden. Das ist kein Problem. Wichtig ist die RegelmĂ€ĂŸigkeit, dass Sie nicht dauerhaft weniger als fĂŒnf bis sechs Stunden schlafen und dass Sie das GefĂŒhl haben, erholt aufzuwachen.

9. Neuntausend Schritte
Hiermit sind wir wieder beim Thema Bewegung: Sie ist wichtig fĂŒr uns. Bewegungsmangel ist DIE Zivilisationskrankheit unserer Zeit. Dabei hilft schon wenig Bewegung, wenn Sie regelmĂ€ĂŸig durchgefĂŒhrt wird: 20 Minuten maßvolles Gehen tĂ€glich verlĂ€ngern das Leben. Flotte SpaziergĂ€nge im Wald wirken nachweislich gesundheitsfördernd. Bewegung heißt nicht gleich „Muckibude“ oder schweißtreibender Extrem- und Leistungssport. Wie Sie die Schrittzahl schaffen, erfahren Sie hier.

Bleiben Sie gesund!

Passende Produkte

Toskana Therme & Saunawelt in Bad Orb

Pharmos Detox FaceIn toller AtmosphÀre einfach abschalten. Im Wellnesspark Bad Orb können Sie alle Angebote nutzen, um Körper & Seele eine Freude zu machen.

Reservierung erforderlich
Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Gutschein fĂŒr Restaurant
Felix in Bad Sulza

Wenn Sie einmal keine Lust haben, selbst zu kochen, dann lassen Sie sich in Bad Sulza im Restaurant Felix verwöhnen – Zeit fĂŒr Genuss. Eine Reservierung ist empfehlenswert.

Mehr erfahren und buchen

Noch mehr Gesundheitstipps:
Welche Schlafposition ist die gesĂŒndeste?
Frier dich gesund: Wunderwaffe KĂ€ltesauna
10 einfache Gesundheitstipps, die das Leben verlÀngern