Philippinische Massagen – Entspannung pur

Zum Abschalten vom stressigen Alltag, zur Lockerung von Verspannungen oder einfach in wohltuender Atmosphäre Zeit zu zweit genießen: Die Welt der Massagen ist so vielfältig wie die Menschen selbst. Besonders beliebt sind Philippinische Massagen, die mit verschiedenen Techniken für jeden Massage-Fan etwas zu bieten haben.

Klassische Anwendungen, aber auch Akupressur-Techniken und wärmende Massage-Steine zeichnen philippinische Massagen aus. Während der eine nach tiefgreifender Entspannung sucht, möchte der andere zuerst sowohl sein körperliches als auch seelisches Gleichgewicht wiederherstellen. Hier einige Beispiele für die unterschiedlichen Anwendungen.

Hilot-Massage

Hilot-Massagen zeichnen sich durch ein ganzheitliches Konzept aus, bei der sowohl die Erholung des Körpers, als auch die Harmonie der Seele eine Rolle spielen. Ziel ist es, Verspannungen spürbar und nachhaltig zu lindern. Auch soll die spezielle Tiefengewebsmassage Stresssymptome sowie Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit mindern. Mittels Ölen und teilweise sehr drastischen Griffen, entgeht hier sicher keine Muskelverspannung.

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnenTeresa von Ávila

Lava Shells Massage

Eine weitere Variante ist die Lava Shells Massage. Eine tiefenwirksame Massagetechnik, bei der philippinische Venusmuscheln Verspannungen lösen und dadurch schließlich für Entspannung sorgen. In Verbindung mit exotisch duftenden Ölen werden die warmen und selbstheizenden Muscheln auf die Haut gelegt, sodass nach kurzer Zeit ein allgemeines Wohlbefinden eintritt.

Ventosa-Massage

Ursprünglich aus der chinesischen Kultur kommend, regt die Ventosa-Massage vor allen Dingen den Kreislauf und die Blutzirkulation an. Bekannt zum Beispiel auch als Schröpfen oder „Hot Cup“-Massage, werden dabei Gläser auf die Haut gesetzt und mittels Hitze ein Unterdruck erzeugt, der die Durchblutung im gesamten Körper anregt.

Hotstone-Massage


Eine sanftere Methode ist die Hotstone-Massage. Hierbei werden erhitzte Steine auf den Rücken – auf der Wirbelsäule entlang – gelegt und verbleiben dort etwa zehn Minuten. Die meist zwischen 60 und 65 Grad erwärmten Steine werden immer wieder auf verschiedene Körperstellen positioniert. Das regt die Zirkulation an. Weitere Steine nutzt der Masseur darüber hinaus zum Massieren bzw. Klopfen, um eine wohltuende Energie im Körper hervorzurufen. Die Wärme sorgt auch hier für Lockerung und setzt Reize, um Verspannungen effektiv zu lösen.

Passende Produkte

Lava Shells Massage

peelingTiefenwirksame Massagetechnik mit philippinischen Venusmuscheln in Verbindung mit exotisch duftenden Ölen – in der Therme Bad Sulza.

Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Indian Head Massage „Toskana“

Rundum-Wohlfühl-Massagen – Der wohltuende Wechsel zwischen sanften und kräftigen Massagegriffen verringert dabei vor allem nachhaltig Verspannungen.

Mehr erfahren und buchen

Noch mehr zum Thema Gesundheit für die Haut:
Tai Chi Massage in der Toskana Therme
Die richtige Massage für jede Beschwerde
Art und Beauté Massage