Populäre Erkältungsmythen – und die Wahrheit

Es ist mal wieder so weit: Der Herbst ist da und mit ihm die Erkältungszeit. Und nicht nur das, mit den Erkältungsviren kursieren auch einige populäre Mythen darum warum man krank wird, warum man verschont geblieben ist und was bei einer Erkältung hilft. Wir machen den Fakten-Check zu den populärsten Erkältungsmythen!

Mythos 1

Erkältungsmythen

Echinaceablüte

“Ich nehme immer pflanzliche Mittel gegen Erkältungen, da haben die Viren keine Chance”
Wer glaubt, mit der dauerhaften Einnahme von Echinacea oder Umckaloabo tue er seinem Körper etwas Gutes, der ist auf dem Holzweg. Die Einnahme von Umckaloabo oder Echinacea-Präparaten kann zwar die Abwehr stärken, aber nur, wenn man bereits leicht erkältet ist, wirklich vorbeugen kann man damit nicht. Diese Mittel sind auch keineswegs zur dauerhaften Einnahme gedacht und ihre langfristigen Wirkungen sind nicht absehbar.

Mythos 2

“Ich habe einen Virus abbekommen wegen der Klimaanlage im Flugzeug.”
Moderne Klimaanlagen haben aller Regel einen Filter, damit sich Viren nicht hemmungslos verbreiten können. Dass man wegen der Klimaanlage krank wird, ist ein Irrglaube. Im Flugzeug ist es jedoch oft viel zu kalt. Bei Kälte ziehen sich die Gefäße der Atemwege zusammen, die Abwehrzellen des Immunsystems gelangen nicht mehr so schnell an ihren Einsatzort, und entsprechend ungehindert können sich die Erkältungsviren vermehren. Außerdem trocknet die Luft aus der Klimaanlage unsere Schleimhäute aus und Erkältungsviren haben so leichtes Spiel. Sie sollten also im Flugzeug unbedingt einen zusätzlichen Pullover dabei haben und viel trinken.

Mythos 3

“Diese Erkältungsviren sind heute viel aggressiver als früher.”
Das stimmt so nicht. Nicht die Viren sind stärker geworden, sondern wir sind schwächer. Unser Leben in geschlossenen, gut geheizten/klimatisierten Räumen macht uns einfach anfälliger.

Mythos 4

“Ich nehme ganz viel Vitamin C, da werde ich nicht krank.”

An apple a day, keeps the doctor away.
Erkältungsmythen Nicht umsonst gibt es diesen Spruch. Da muss doch etwas dran sein, oder?

Leider stimmt das nicht ganz. Auch bei optimaler Vitamin-C-Dosierung kann man krank werden. Es ist letztendlich nur ein Faktor von vielen. Allerdings hat eine Untersuchung der Cochrane Collaboration gezeigt, dass die tägliche Einnahme von Vitamin C die Dauer einer Erkältung leicht verkürzen kann.

Mythos 5

“Ich schlafe immer mit offenem Fenster, deshalb werde ich nicht krank.”
Auch diese Annahme müssen wir ins Land der Mythen verbannen. Ein eisigkaltes Schlafzimmer taugt nicht zur Abhärtung gegen Erkältungsviren. Experten empfehlen eine kühle Schlaftemperatur, doch weniger als 18 Grad bedeuten für den Körper Stress und der Schlaf ist weniger erholsam.

Was kann ich tun, um Erkältungen vorzubeugen?

Die Erkältungsmythen haben Sie erfolgreich hinter sich gelassen. Doch was können Sie denn nun wirklich tun, um Ihr Immunsystem zu stärken? Es ist gar nicht so schwer:

  • ausreichend Trinken
  • ausgewogene Ernährung
  • tägliche Bewegung
  • regelmäßig Händewaschen
  • kalt-warme Wechselduschen oder Saunagänge
  • Schlafen
  • Küssen
  • Lachen
  • gelassen bleiben
Bleiben Sie gesund!

Passende Produkte

Toskana Therme & Saunawelt
Bad Schandau

Bad SchandauGönnen Sie sich eine Auszeit in der Toskana Therme und Saunawelt in Bad Schandau und entspannen Sie fern vom Alltagsstress.

Reservierung erforderlich
Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Toskana Therme & Saunawelt im Wellnesspark Bad Orb

ErkältungsmythenIn toller Atmosphäre einfach abschalten. Im Wellnesspark Bad Orb können Sie alle Angebote nutzen, um Körper & Seele eine Freude zu machen.

Reservierung erforderlich
Mehr erfahren und buchen

Noch mehr Tipps gegen Erkältung:

Ihr persönlicher Leibwächter – wie Sie das Immunsystem stärken können
Fit im Winter: Omas Hausmittelchen
Sie kämpfen noch mit einem Schnupfen? Diese Yoga-Übungen helfen