Sächsische Schweiz – Kulturvielfalt für alle

Es ist einer der bekanntesten Landstriche Deutschlands – historisch, kulturell geprägt und mit einer einzigartigen Geografie. Die Sächsische Schweiz als Teil des Elbsandsteingebirges bietet neben einer beeindruckenden Landschaft jede Menge Kultur für die ganze Familie.

[toc]

Ausflugsziele in der Sächsischen Schweiz

Die Kulturlandschaft der Sächsischen Schweiz reicht von historischen Burgen und Schlössern über Museen, Kirchen bis hin zu moderner Kunst und Musik. Ob Familienurlaub oder romantischer Ausflug zu Zweit das Elbsandsteingebirge bietet für jeden das Richtige Ausflugsziel

Burgen und Schlösser

Auf den Spuren der Könige und Fürsten zu wandeln ist in der Sächsischen Schweiz nicht schwer. Eine Vielzahl von Burgen und Schlössern mit historischen Gartenanlagen wurden in der Region vor allem zum Schutz von Handelswegen errichtet. Die bekanntesten sind wahrscheinlich Festung Königstein und Burg Hohnstein, die zum Schlendern und Staunen einladen. Einen Ausflug wert sind jedoch ebenfalls der Barockgarten Großsedlitz, der im Spätbarock errichtet und zu einem Schmuckstück der Gartenbaukunst wurde. Spannende historische Geschichten bietet zudem Schloss Kuckuckstein, das bereits Napoleon besuchte und später zu einem Treffpunkt der Freimaurer wurde.

Kirchen und sakrale Bauten

Auch Liebhaber von sakralen Gebäuden kommen in der Sächsischen Schweiz auf ihre Kosten. Von der kleinen Dorfkirche bis zu eindrucksvollen Renaissancebauten reichen die Sehenswürdigkeiten der Region. So beispielsweise die barocke Schlosskapelle von Schloss Weesenstein, die 1741 feierlich geweiht wurde, und den architektonischen und künstlerischen Höhepunkt der gesamten Schlossanlage bildet. Oder auch die St. Johanniskirche in Bad Schandau, die im 17. Jahrhundert in mehreren Bauabschnitten aus Postelwitzer Sandstein erbaut wurde. Musikalische Freuden bieten die Herbrig-Orgeln, die eine regionale kulturhistorische Besonderheit darstellen. In sechs Dorfkirchen können die Instrumente des ortsansässigen Orgelbaumeisters Herbrig aus dem 19. Jahrhundert bewundert werden.

Eisenbahnromantik & Poststraßen-Ausflüge

Sie möchten die ganze Sächsische Schweiz mal aus einer anderen Perspektive sehen? Wie wäre es mit einer Bahnreise durch die Sächsische Schweiz? Oder einer historischen Fahrt mit der Postkutsche? Der 1. Sächsische Postkutschenverein e.V. aus Grillenburg bietet verschiedene Postkutschfahrten auf den alten sächsischen Poststraßen an: von stündlichen Rundfahrten bis hin zu Mehrtagesreisen.

Von Bad Schandau bis Sebnitz fährt die Nationalparkbahn Sächsisch-Böhmische Schweiz, die Besucher durch die beeindruckende Landschaft führt und zu Wander- oder Klettertouren bringt. Bei schlechtem Wetter lohnt sich für Modelleisenbahn-Liebhaber ein Ausflug ins “Elbe-Freizeitland” Königstein. Dort findet sich eine detailgetreue Nachbildung der Eisenbahnstrecke zwischen Obervogelgesang und Bad Schandau mit authentischem Gleisplan, Zugverkehr und Signalwesen.

Sächsische Schweiz: Übernachtung und Verpflegung

Ob Kultur, Landschaft oder Geografie – Ausflüge in die Region des Elbsandsteingebirges können nur dann richtig genossen werden, wenn man am Abend in ein weiches Bett fallen kann. Zahlreiche Hotels und Herbergen bieten Besuchern Unterkunftsmöglichkeiten an. Das Hotel Elbresidenz an der Therme in Bad Schandau bietet einen luxuriösen Verwöhnaufenthalt! Das neu eröffnete Hotel liegt direkt an der Elbe mit atemberaubendem Elbpanorama-Blick. Darüber hinaus ist das Haus, welches sich gerade im Klassifizierungsprozess für 5-Sterne befindet, nur 200 m von der Toskana Therme Bad Schandau entfernt. Nach langen Ausflügen genau der richtige Ort zum Entspannen und Auftanken.