Selbstbefriedigung: 10 Dinge, die Ihnen noch niemand gesagt hat

Selbstbefriedigung ist für viele auch heute noch ein Tabu – gerade auch für Frauen. Das sollte so nicht sein. Denn Sex mit sich selbst macht nicht nur Spaß, sondern ist auch wichtig für das eigene Körpergefühl. Darüber hinaus hat es weitere positive Effekte: es werden Glückshormone freigesetzt und das verbessert die Stimmung; der Körper bildet Oxytocin, was wie ein natürliches Schmerzmittel wirkt; es hilft beim Einschlafen; die erhöhte Durchblutung der Geschlechtsorgane kann bei Frauen sogar Menstruationsbeschwerden lindern. Sie sehen, das Ganze hat nur Vorteile ;-)

1. Jeder tut es!
Wirklich jeder tut es: Ihre Freundinnen, die Kassiererin im Supermarkt, Prominente – einfach jeder! Nur leider wird Mädchen im Teenager-Alter das nicht vermittelt, sondern sogar häufig vermittelt, dass sich Selbstbefriedigung nicht gehört.

2. Es ist eine der besten (Selbst-)Erfahrungen!
Dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Es ist schön, es macht Spaß und es sorgt dafür, dass wir uns in unserem Körper wohlfühlen!

3. Kreativität ist gefragt
Immer nur das Gleiche ist ja langweilig – das ist bei allen Dingen so. Bei der Selbstbefriedigung gilt es herauszufinden, was sich gut anfühlt und was gut tut. Und das kann mitunter etwas sein, mit dem Sie gar nicht gerechnet hätten.

4. Pornos sind erlaubt
Sich anregen zu lassen ist definitiv erlaubt – und was anregt, sei jedem selbst überlassen. Aber so viel sei verraten: auch Frauen schauen Pornos oder erotische Filme.

5. Selbstbefriedigung macht Sex besser
Nur weil man selbst Hand anlegt, wird Sex nicht plötzlich langweilig. Das Gegenteil ist der Fall, wer weiß, was ihm oder ihr gefällt, wird auch mit dem Partner mehr Spaß machen.

 
6. Das hat nichts mit Fremdgehen zu tun
Wir können kaum fassen, dass es tatsächlich noch Menschen (Männer) gibt, die der Meinung sind, wenn Frau sich selbst befriedigt, wäre das wie Fremdgehen. So ein Stuss!

7. Ein Orgasmus ist keine Pflicht
Manchmal ist ein Orgasmus eben einfach nicht drin. Was soll’s, das ist normal. Und auch das hat wahrscheinlich jede/r schon erlebt. Gut, zu wissen, dass es anderen auch so geht.

8. Es funktioniert nicht auf Kommando
Siehe Punkt 7 – mit Druck funktioniert Sex und Selbstbefriedigung nicht. Der Spaß kommt, wenn wir uns fallen lassen können.

9. Sie dürfen dabei an jeden denken
Sie müssen dabei nicht unbedingt an Ihren Partner denken. Vielleicht denken Sie dabei an Bradley Cooper, an eine fiktive Figur wie James Bond, an den netten Kellner von neulich oder an die Nachbarin, mit der Sie noch nie geredet haben. Es ist alles erlaubt.

via GIPHY

10. Lassen Sie die Hemmungen fallen
Wir können es nur wiederholen: Es ist alles erlaubt! Tun Sie was Ihnen Spaß macht und trauen Sie sich zu entdecken, was Ihnen vielleicht noch mehr Spaß machen könnte.

Viel Spaß!

Passende Produkte

Fühl dich wohl
in Bad Schandau

Fühl dich wohlAnkommen, Wohlfühlen und eine kurze Auszeit genießen: Liquid-Sound-Tempel, Aurorabad mit Sauna und Wellnesspark-Gutschein inklusive.

Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Fulda
Relaxed

Selbstbefriediguung Den Alltag hinter sich lassen. Ruhe und Kraft schöpfen. Erholen Sie sich einmal so richtig – bei einem Aufenthalt in Fulda und einem Tag in der Sieben Welten Therme.

Sparen Sie 5% bei Ihrer Onlinebuchung Buchungscode ORANGENFALTER

Mehr erfahren und buchen

Liebe und Leidenschaft:

Sex-Detox: Wie gut ist Verzicht für die Liebe?
Sextrend Karezza – Was ist das?
Blended Orgasm – kleiner Trick, Riesen-Orgasmus