Sport mit Spaß im November – so fühlt es sich gar nicht wie Sport an

Sport ist für die meisten im Alltag leider viel zu oft ein notwendiges Übel. Den inneren Schweinehund vor allem im nasskalten November zu überwinden fällt da nicht ganz so leicht. Doch Sport kann definitiv Spaß machen – besonders wenn es sich gar nicht nach Sport anfühlt. Wie das geht, zeigen wir hier!

Wir wissen es doch alle: Ja, Sport muss sein! Die Gesundheit dankt es uns ungemein. Meistens denkt man an Sport in Verbindung mit Training, Anstrengung und Qual, doch das muss nicht sein. Mit diesen Aktivitäten merken Sie gar nicht, wie sportlich sie eigentlich unterwegs sind.

Trampolin-Basketball

Einmal wie die Profis hoch springen und den Ball locker im Korb versenken, das geht mit Trampolin-Basketball. Macht nicht nur richtig viel Spaß, sondern kurbelt den Kreislauf so richtig an. Spielt man jetzt noch mit den besten Freunden ein Match, ist an Anstrengung kaum zu denken. Einmal dunken wie Dirk Nowitzki, auf geht’s!

Weihnachts-Powershopping

Sie kennen sicher auch jemanden, der der Meinung ist: „Einkaufen ist doch kein Sport“. Dem können wir nur in Sachen Internet-Shopping zustimmen. Wenn es aber darum geht, in der Stadt von Geschäft zu Geschäft zu laufen, das richtige Weihnachtsgeschenk zu finden, kaum Pausen einzulegen und dann auch noch die Tüten nach Hause zu tragen, müssen wir widersprechen. Das ist Sport pur und lässt einige Kalorien beim vergnüglichen Geld ausgeben purzeln.

Bowling

Eine ruhige Kugel schieben – von wegen! Beim Bowling wird der gesamte Körper mit Muskeln und Sehnen beansprucht, um möglichst viele Pins abzuräumen. Auch wird die Konzentration gefordert. Das verlangt nicht nur körperliche, sondern auch geistige Aktivität. Natürlich sollten auf einer Bowlingbahn nicht 15 Personen auf einmal spielen, ansonsten sitzt man nur als das man sich auf der Bahn austobt.

Tischtennis

Tischtennis – ein beliebter Freizeitspaß, der einen gehörig in Schwitzen bringen kann. Die kleine Kugel kann mittels Vor- und Rückhand blitzschnell über die Platte fliegen. Das kann anstrengend sein, bringt aber jede Menge Spaß, wenn man sich mit dem Gegner die Bälle hin- und her spielt. Beim ehrgeizigen Punktesammeln fällt sicherlich keinem mehr auf, wie schweißtreibend das ist.

Dart

Oft als Kneipensport verschrien, heißt es trotzdem Dart-Sport. Volle Konzentration, Anspannung des gesamten Körpers beim Wurf und ein ruhiges Händchen sind gefragt. Nicht umsonst gibt es überall auf der Welt Turniere in diesem Geschicklichkeitsspiel, die zahlreiche Fans in ihren Bann ziehen. Wenn die Lust auf Sport mal nicht so groß ist, dann ist der Weg zur nächsten Dartscheibe bestimmt nicht weit.

Schlittschuhlaufen

Romantisch über das Eis gleiten, nebenbei mal besinnliche und mal rockige Musik hören, an der Hand seinen Liebsten oder seine Liebste – in den Wintermonaten ist das Schlittschuhlaufen eine tolle Möglichkeit, sich sportlich zu bewegen. Es müssen ja nicht immer gleich die spektakulären Pirouetten oder Sprünge sein, es kann auch einfach gemütlich zugehen. Also gleich mal die nächstgelegene Eisfläche ausfindig machen, die Liebsten samt Schal und Handschuhe einpacken und ab aufs Eis!

 

 

Passende Produkte

Liquid Bodywork© in Bad Sulza

peeling„Bewegungsfreiheit“ bekommt eine neue, angenehm leichte Bedeutung. Von geschulten Personen begleitet, vereinen sich Massage und Meditation zu einem Tanz, wie er nur im Wasser stattfinden kann.

Mehr erfahren und buchen

Passende Produkte

Wellness erleben in Bad Orb

Willkommen an einem Ort der Ruhe und Entspannung. Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie Ihren Aufenthalt und nehmen Sie sich Zeit für sich. Hier wird Ihre Wellnesszeit zu einem besonderen Erlebnis.

Mehr erfahren und buchen

Sport frei!
Sport: besser spät als nie
Schnell Fett verbrennen mit diesen Sportarten
Sport im Winter – wie Sie sich genau JETZT motivieren