Hitzewelle? Diese Tipps sorgen für Abkühlung!

Hitzewellen machen auch vor Deutschland schon lange keinen Halt mehr! Das ständige Schwitzen und die schlechte Konzentration sind nicht nur nervig – die Hitze kann für Mensch und Tier auch richtig gefährlich werden! Dr. Eckard von Hirschhausen spricht in diesem Videobeitrag darüber, was die hohen Temperaturen mit unserem Körper anstellen.

Aber wie können wir uns für die nächste Hitzewelle wappnen?
Wir haben die besten Tipps für alle Lebenslagen für dich zusammen gestellt, die für Abkühlung sorgen!

Die Hitze zu Hause regulieren

Ein weißer Stuhl mit Blumenkissen vor weißen Vorhängen.

  • Morgens lüften und tagsüber Fenster geschlossen halten
  • Räume verdunkeln. Wenn du keine Rollos hast, kaufe am besten eine blickdichte Variante. Die kann man in der Regel auch ohne Bohren an den Fenstern befestigen.
  • Bei trockener Hitze Vorhänge oder ein Handtuch befeuchten und über die Heizung oder einen Wäscheständer hängen. Das Verdunsten der Feuchtigkeit kühlt den Raum.
  • Nutze einen Ventilator, wenn du im Raum bist. In den Abend- oder Morgenstunden kannst du diesen auch vor das Fenster stellen und in deine Richtung drehen.

Draußen unterwegs bei Hitze

blau-weiß gestreifter Sonnenschirm

  • Halte dich im Schatten auf und vermeide direkte Sonneneinstrahlung
  • Trag am besten helle, luftige Baumwollkleidung
  • Creme Gesicht, Nacken, Ohren und alle weiteren unbedeckten Hautpartien mit Sonnencreme ein
  • Sonnenbrille und Kopfbedeckung nicht vergessen, am besten eignet sich ein luftiger Hut
  • Wenn du nach Hause kommst, kalt duschen oder wenigstens die Unterarme unter kühlem Wasser abkühlen
  • Möchtest du mit dem Hund spazieren gehen, halte dich am besten im kühlen Wald auf
Achtung: Eine Abkühlung auf der Haut ist zwar im ersten Moment erfrischend, sollte aber nicht zu lange stattfinden. Denn dann braucht dein Körper viel Energie, um sich wieder auf normale Temperatur zu regulieren.

Abkühlung für die Arbeit

Eine Ananas schwimmt auf dem klaren, blauen Wasser.

  • Verlege deine Arbeitszeit in die frühen Morgenstunden, falls das möglich ist
  • Deine Füße kannst du in einer Schüssel mit lauwarmem/kühlem Wasser unter dem Tisch erfrischen
  • Zwischendurch die Unterarme mit fließendem kühlen Wasser abduschen
  • Unterteile deine Arbeitszeit in kürzere Intervalle mit mehr Pausen, um dich besser konzentrieren zu können
  • Lege dir ein feuchtes Handtuch in den Nacken

Ernährung bei Hitze

Als flatlay fotografiert: zwei Gläser mit Limonade und auf deinem Tablett zwei Bananen und eine aufgeschnittene Kiwi.

  • Trinke mehr als üblich!
  • Trinke am besten stilles Wasser, ggf. mit Gurken- oder Orangenscheiben darin, um für Geschmack zu sorgen. Ungesüßter Tee ist auch eine gute Variante.
  • Trinke lauwarme statt eiskalte Getränke. Eisgekühlt ist zwar im ersten Moment erfrischend, anschließend verbraucht dein Körper aber viel mehr Energie, um das kalte Getränk im Magen wieder aufzuwärmen
  • Iss kleine Mahlzeiten und leichte Kost
  • Verwende wasserreiche Obst- und Gemüsesorten wie Gurke, Tomate oder Melone
  • Auch Milchprodukte und Quark sorgen für eine Erfrischung

Extratipp

Eine Frau tanzt im Regen.

Bei einem kühlen Sommerregen unbedingt nach draußen rennen und im Regen tanzen! :)


Wellnesspark Bad Sulza: Kühlende Fußmassage

Nackte Füße im blauen Wasser.Endlich! Der Wellnesspark der Toskana Therme Bad Sulza hat wieder geöffnet. Nach einem langen, heißen Tag, sind Beine und Füße im Sommer oft geschwollen. Dagegen hilft eine professionelle Fuß- und Beinmassage. An diesen heißen Tagen verwenden wir zum Abschluss ein kühlendes Gel. Das sorgt für eine extra Portion Erfrischung.

20 min Fuß- und Beinmassage entdecken: www.toskanaworld.net


Noch mehr Sommer-Tipps aus unserer Redaktion

Trend: Cold Brew Coffee – so funktioniert’s!
20 Ideen für den perfekten Sommertag
Gesundheits-Wunderwaffe – Kurkuma Zitrone Shot